Hotels nach COVID: Vielleicht ein Neuanfang

Lesedauer des Artikels: 5 Minuten -

Ob Sie es glauben oder nicht, die Welt wird nach der COVID-19-Epidemie nicht mehr dieselbe sein. Sie wird nicht nur die Art und Weise beeinflussen, wie wir reisen, Geschäfte machen oder in der Industrie konkurrieren. Sie wird auch unsere tägliche Routine beeinflussen.

Wird es möglich sein, große Versammlungen abzuhalten, große Konzerte zu veranstalten, Kettenhotels mit über 300 Gästen zu betreiben? Niemand ist bereit zu sagen, dass dies nicht möglich wäre. Aber wenn die Veränderung eintritt, können wir vorbereitet sein.


Private Touren und Dienstleistungen werden den Gruppentourismus überzeugen. Die Reiseagenturen werden wahrscheinlich eine komplette Wende in ihrer Arbeit erleben. Wird der Tourismus zu einem Privileg werden? Kurzfristig ja, aber auch langfristig werden sich die Reisenden auf jeden Fall für einen qualitativ hochwertigen Service entscheiden, mit einer strengen Reinigungspolitik und begrenzten Zimmern über 4*-Ketten ohne Belüftung in endlosen Hallen und einer Lobby, die wie ein Bahnhof aussieht.

Wer profitiert davon?

5*-Hotels mit transparenten Maßnahmen zur Infektionsprävention
Die Menschen sind sich bewusst, wie Krankheiten durch Türgriffe, Fahrstuhlknöpfe und sogar Magnetschlüssel verbreitet werden. Höchstwahrscheinlich werden viele Menschen es nach 2020 vorziehen, zu viel zu bezahlen, um zu den anderen Sicherheiten, die bisher in 5-Sterne-Ketten erhältlich waren, auch noch sanitäre Sicherheit zu erhalten. Individuelle Kits mit Masken, Seife und nassen Servietten und einer Desinfektionsmittelflasche an der Rezeption werden mehr als nur ein Willkommensgetränk sein. Hotels, die in der Lage sind, eine Politik und ein Budget für eine umfangreiche tägliche Reinigung aufzustellen, werden den gesamten Tourismussektor überzeugen. Dampfreiniger, die zusammen mit der Chlor-Nassreinigung verwendet werden, UV-Lampen, die in den Zimmern nach dem Auschecken eingeschaltet werden, oder Reinigungsroboter werden bald üblich sein. Wer weiß, vielleicht wird auch die Buffet-Frühstückskultur für immer verschwunden sein? Die Mindestlisten für neue Reinigungsmaßnahmen sind bereits veröffentlicht.

Familienhotels mit einer begrenzten Anzahl von Zimmern
Schon vor der Epidemie war dies ein steigender Trend. Die Gäste bevorzugen oft den persönlichen Service und die garantierte Hilfe, die Familienhotels bieten können. Im Tourismus nach COVID-19 wird es sehr wichtig sein, wie gesund das Personal ist, das Sie bedient. Wenn Sie eine zuverlässige Rückmeldung über Ihre ärztlichen Bescheinigungen, den Aufwand für die Reinigung und sogar die Geographie Ihrer jüngsten Gäste geben, können Sie eine ganz neue Kultur im Beherbergungsgeschäft aufbauen. Da die kleinen Familienbetriebe das Potenzial haben, aus der aktuellen Krise herauszuwachsen, werden Unternehmen, die zahlreiche Kurzzeitvermietungen mit durchschnittlichem Kundendienst und schlechter Reinigung betreiben, höchstwahrscheinlich aus dem Geschäft gehen. Oder zumindest die derzeitigen Privilegien ähnlicher Preise pro Nacht nicht nutzen wie ordentlich geführte Unternehmen.

Wohnwagen
Zumindest innerhalb von 2-3 Jahren nach dem Ausbruch von COVID-19 sollte sich das individuelle Reisen durchsetzen. Nichts gibt Ihnen eine solche Bewegungsfreiheit wie ein Haus auf Rädern. Und Sie können sich dort sogar in Quarantäne einschließen, wenn Sie es wünschen. Der Kauf von Grundstücken für Wohnwagenlager und der Aufbau einer eigenen Infrastruktur entlang der Routen kann eine potenziell kluge Investition sein. Mit Wohnwagen-Hotels werden Sie kein Vermögen verdienen, aber Sie werden in der Zukunft immer ein verwandelbares Gut haben.

Landwirtschaftliche Hotels / Agroturismo
Die Menschheit hat die Bedeutung der Nahrungsmittelversorgung in Notsituationen verstanden. Werden Tomaten unser neuer Wein sein? Wahrscheinlich. Rückzugsgebiete mit der Möglichkeit, aus dem eigenen Garten und der eigenen Landwirtschaft zu essen, werden davon profitieren, insbesondere weil der nationale Tourismus 2021-2022 unweigerlich zunehmen wird. Spanien hat viele Möglichkeiten für den Agroturismo, eine der sehr beliebten Formen der Unterbringung von Touristen in der ganzen Welt.

Müssen wir mit dem Schlimmsten rechnen?

Wenn viele Länder der Wirtschaftskrise begegnen sollten, wird es Spanien gut gehen? Obwohl die Arbeitslosenzahlen und die Einschränkungen für Kleinunternehmen während der Quarantäne hart getroffen werden könnten, besteht immer die große Möglichkeit, dass die Krise die Türen für Veränderungen öffnet. Den Studien zufolge erwarteten die meisten spanischen Bürger nach einer langen Depression zwischen 2008 und 2014 einen weiteren Zusammenbruch bis 2023. Obwohl dies ein unangenehmer Vorschlag sein könnte, könnte die weltweite Abriegelung Spanien vor einem weiteren Absturz durch die Immobilienblase bewahren. Bald wird es sehr billig und sehr profitabel sein, in Spanien zu kaufen. Sobald sich also der Tourismus nach COVID-19 erholt, können Sie profitieren! Halten Sie Ihre Augen offen und bleiben Sie gesund und sozial distanziert!