Iberia Express hat die Balearen und Kanarischen Inseln als strategische Ziele für diesen Sommer ausgewählt

Lesedauer des Artikels: ca. 5 Minuten -

Das neue Programm von Iberia Express für die Sommersaison, die am letzten Märzwochenende beginnt und bis zum letzten Oktoberwochenende dauert, ist darauf ausgerichtet, inländische Urlaubsziele wie die Balearen und die Kanarischen Inseln wieder in den Vordergrund zu rücken, und wird durch die Rückkehr von saisonalen Sonnen- und Strandrouten wie Heraklion, Mykonos, Santorin, Bari, Palermo, Cagliari, Zadar und Malta gekennzeichnet sein.

Darüber hinaus wird Iberia Express als Neuheit in dieser Saison am 1. Juli eine neue Route nach Kefalonia einführen, das zum Archipel der Ionischen Inseln in Griechenland gehört.

Iberia Express hat die Balearen und Kanarischen Inseln als strategische Ziele für diesen Sommer ausgewählt

Die Balearen sind eine der großen Ziele von Iberia Express für diesen Sommer, die in dieser Saison ihre Kapazität um mehr als 118.000 Sitze erhöht. Mallorca wird durchschnittlich 37 wöchentliche Frequenzen ab Madrid haben – im Juli und August sogar 43 -, Ibiza mit 14 und Menorca mit 13. In beiden Fällen wird es in den Hochsommermonaten zwischen zwei und drei Flüge pro Tag geben.

Andererseits wird Iberia Express zwischen April und Oktober mehr als 1,4 Millionen Sitze auf den Markt bringen, um zwischen Madrid und den verschiedenen Kanarischen Inseln, die sie anfliegt, zu fliegen. Besonders erwähnenswert ist die Erhöhung der Kapazität auf der Strecke nach Lanzarote um durchschnittlich 6 % und auf Fuerteventura und Teneriffa Süd um 7 %, verglichen mit der Sommersaison 2019. In diesem Sommer wird Iberia Express durchschnittlich 45 wöchentliche Flüge nach Teneriffa anbieten (32 nach Teneriffa Nord und 13 nach Teneriffa Süd), 36 nach Gran Canaria – mit 41 in den Monaten Juli und August -, 15 nach Lanzarote und Fuerteventura – mit 21 im Juli und August – und 7 nach La Palma.

Damit stellt Iberia Express in den Hauptsommermonaten die Kapazität wieder her, die sie im Sommer 2019 vor der durch die Pandemie verursachten Krise mit den Kanarischen Inseln und den Balearen hatte, mit insgesamt mehr als 507.000 Sitzen in den Monaten Juli und August zwischen den Kanarischen Inseln und der Halbinsel und 276.000 mit den Balearen. Darüber hinaus wird die Wiederherstellung der Kapazität mit A321neo-Flugzeugen verstärkt, dem modernsten und nachhaltigsten Modell der Airbus-Kurz- und Mittelstreckenflotte. Mit einer zusätzlichen Kapazität von 6 % und 15 % effizienteren Triebwerken werden die vier 321neo-Flugzeuge von Iberia Express der Schlüssel zur Verstärkung des Betriebs in dieser Sommersaison sein.

“Bei Iberia Express sind wir uns mehr denn je darüber im Klaren, dass Konnektivität ein Schlüsselfaktor für die Erholung einer der Haupttriebkräfte unserer Wirtschaft, dem Tourismus, ist. Deshalb haben wir ein Sommerprogramm entworfen, in dem wir unser Engagement für unsere Referenzdestinationen beibehalten und uns für die internationale Konnektivität durch das Drehkreuz in Madrid einsetzen”, so Evandro Vianna, Commercial Director von Iberia Express.

Vianna weist auch darauf hin, dass “wir hoffen, dass alle Maßnahmen und Werkzeuge, an denen der Sektor arbeitet – wie das kürzlich von der Europäischen Union angekündigte grüne digitale Zertifikat – zusammen mit den notwendigen Präventivmaßnahmen dazu beitragen werden, das Vertrauen in die Mobilität wiederherzustellen und die Erholung des Reisens auf sichere und effiziente Weise zu fördern”.

International sticht neben der neuen Route nach Kefalonia mit 2 wöchentlichen Frequenzen im Juli und August die Rückkehr anderer Sonnen- und Strandziele wie Heraklion auf der Insel Kreta, Mykonos und Santorin mit 3 bis 4 Flügen pro Woche im Juli und August hervor.

Der italienische Markt hat weiterhin ein starkes Gewicht auf der Karte der Sommerrouten des Unternehmens, mit attraktiven Zielen wie Bari und Palermo, mit bis zu 3 wöchentlichen Frequenzen im Juli, August und September, und Cagliari, mit bis zu 2 Flügen pro Woche. Weitere internationale Küstendestinationen von Iberia Express in diesem Sommer sind Zadar in der Region Dalmatien (Kroatien) und Malta, zu dem im Juli und August bis zu 2 wöchentliche Frequenzen angeboten werden.

Iberia Express nimmt auch einige Routen zu europäischen Städten wie Nizza, Edinburgh, Manchester, Amsterdam oder Stuttgart wieder auf. Auch diesen Sommer wird wieder nach Reykjavik geflogen, mit bis zu 3 wöchentlichen Frequenzen im Juli und August.

Zum Start der neuen Saison hat das Unternehmen eine Kampagne mit Preisnachlässen von bis zu 30 % auf Reiseziele wie die Kanarischen Inseln, die Balearen, Malaga, Sevilla, Amsterdam und Neapel gestartet, um nur einige zu nennen. Das Angebot ist unter www.iberiaexpress.com bis zum 4. April für Express- und Classic-Tarife verfügbar, um vom 5. Mai bis 28. Oktober 2021 zu fliegen. Um diese Ermäßigungen in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie Mitglied im Travelers Club der Fluggesellschaft, Club Express, sein. Die Registrierung ist kostenlos und bietet einen privaten Bereich, in dem Mitglieder einen optimierten und personalisierten Einkaufsprozess genießen sowie von exklusiven Rabatten und Aktionen profitieren können.

Iberia Express bietet die Möglichkeit, die erste Änderung bei allen Tarifen mit Ausnahme des Express-Tarifs kostenlos vorzunehmen. Darüber hinaus können Kunden, die von Mobilitätseinschränkungen oder Quarantäne betroffen sind, das Datum ihrer Flüge auf allen Tarifen kostenlos ändern oder einen Gutschein erhalten, der innerhalb von 15 Tagen vor dem Flugdatum in Höhe des Kaufbetrags eingelöst werden kann.