Ibiza führt die Liste der Coronavirus-Inzidenz auf den Balearen an

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Javier Arranz, Sprecher des Komitees für Infektionskrankheiten der Balearen, hat erklärt, dass die Gesamtzahl der Coronaviren-Inzidenz auf den Inseln ansteigt, wobei Ibiza an der Spitze steht. Speziell die größte der Pitiusen-Inseln hat den schnellsten Anstieg der Infektionen auf dem Archipel zu verzeichnen, und ihre Inzidenz ist fast doppelt so hoch wie die von Mallorca.

Konkret hat Mallorca in den letzten 14 Tagen eine kumulierte Inzidenz von 597,6 Fällen pro 100.000 Einwohner verzeichnet, während Ibiza 1.014 erreichte. Die Positivitätsrate auf den Balearen beträgt 12,3 Prozent, eine wirklich hohe” Rate, die im Fall von Ibiza auf 25,5 Prozent ansteigt, mit 700 weiteren positiven Fällen in nur einer Woche.

AEinblendung
Websolutions

Aus diesem Grund hat Arranz darauf bestanden, die Öffentlichkeit zur Vorsicht aufzufordern angesichts einer Situation, die weiterhin durch eine hohe Übertragung gekennzeichnet ist, wenn auch mit einigen Unterschieden zwischen den vier Inseln, wobei Formentera eng mit dem Verhalten seiner Nachbarinsel und Menorca in der Beschleunigung verbunden ist, obwohl die meisten Ausbrüche gut identifiziert und isoliert sind.

Auf die Fragen der Journalisten hin wies der Experte darauf hin, dass das Verhalten Mallorcas eine gewisse Stabilität zeigt. Es war mehr als zwanzig Tage her, dass die Inzidenz unter 600 gefallen war, und jetzt ist sie leicht unter diese Schwelle gefallen. “Es ist der erste Schritt, um einen Rückgang zu verzeichnen”, hat Arranz betont, mit all der Prävention in der Welt.

In Bezug auf die besorgniserregende Situation auf Ibiza beschrieb der Arzt einen exponentiellen Anstieg auf der gesamten Insel, “was zu erwarten war, da die interne Mobilität hervorragend ist”. Es handelt sich um eine volle Beschleunigung der Fälle, viele davon im Zusammenhang mit den vergangenen Weihnachtsfeiertagen.