Illegales Müllabladen in Llucmajor ein teurer Spass

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Ein Mann auf Mallorca wurde zu einer Geldstrafe von 700 Euro verurteilt, weil er Möbel und Müll auf dem Wirtschaftsweg zwischen Arenal und der Autobahn von Llucmajor abgeladen hat.

“Wir wollen eine Stadtverwaltung, die die Vorschriften respektiert und einhält”, sagte der Bürgermeister von Llucmajor, Éric Jareño. “In diesem Fall haben wir eine Strafe von 700 Euro verhängt, von der wir hoffen, dass sie eine warnende Botschaft an andere sendet, dass sich eine solche Situation nicht wiederholen darf”.

Lesetipp:  "Die Vermietung von Terrassen für Partys ist ein weiterer Schritt in die Illegalität"
Illegales Müllabladen in Llucmajor ein teurer Spass

“Es gibt grüne Punkte in der Gemeinde, wo die Leute Dinge hinterlassen können, die sie nicht mehr wollen oder brauchen, und der Stadtrat verurteilt diese Akte der Unhöflichkeit, die in Llucmajor nur allzu oft vorkommen.”

Die Strafe für das illegale Müllentsorgen beträgt 300.- – 1.000.- Euro, abhängig von der Art der Materialien, die weggeworfen werden, und Beamte zur Überwachung sind ständig im Dienst.