Impfung von Gesundheitsfachkräften beginnt am Mittwoch

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Am Mittwoch (13.01.2021) wird die Impfung des Gesundheitspersonals “an vorderster Front” auf Mallorca beginnen, so der Koordinator der COVID-19-Impfstrategie, Carlos Villafàfila, am Donnerstag (07.01.2021).

In diesem Sinne erklärte er, dass IB-Salut im Dezember 150 Fachleute geschult hat, um die erste Phase der Impfung durchzuführen; nächsten Montag werden sie Fachleute aus dem Gesundheitswesen schulen, um die “erste Linie” zu impfen; die Prognose ist, am Mittwoch zu beginnen. Es wird erwartet, dass etwa 7.500 Angehörige der Gesundheitsberufe auf den Inseln geimpft werden.

AEinblendung

IB-Salut hat die Geschäftsleitung gebeten, Impfteams auszubilden; zunächst werden Freiwillige gefragt, die für die geleisteten Überstunden bezahlt werden.

Darüber hinaus hat man versichert, dass an diesem Donnerstag “der Impfplan gewissenhaft eingehalten wird”. Bisher sind 12.042 Dosen auf den Balearen eingetroffen und nächste Woche werden voraussichtlich mehr als 6.000 Dosen auf den restlichen Inseln verteilt. Bis heute wurden 3.552 Menschen auf den Inseln geimpft.

In Bezug auf die medizinischen Fachkräfte versicherte Villafàfila, dass sie derzeit keine weiteren benötigen und bedankte sich für die Bemühungen der medizinischen Fachkräfte, von denen verlangt wird, mehr Stunden zu arbeiten als sie sollten. Es ist geplant, die Zusammenarbeit aller Fachleute zu haben, die sich anbieten, je nach den ankommenden Dosen. “Wir gehen mit dem Tempo, das uns die eingehenden Dosen erlauben.

Nächste Woche werden die ersten Dosen des Moderna-Impfstoffs auf den Balearen eintreffen; es wird erwartet, dass zwischen Januar und Februar etwa 10.000 Einheiten eintreffen werden.