Indústria, Llibertat und Dragonera – ab heute Tempo-30 Zonen

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

An diesem Freitag (26.02.2021) tritt die Beschränkung auf 30 Stundenkilometer in einer der Fahrspuren der calle Indústria in Palma auf Mallorca, von der Kreuzung mit Compte de Barcelona, Llibertat und Dragonera bis zur Höhe der calle Company in Kraft, das sind Straßen, auf denen man derzeit mit höherer Geschwindigkeit fahren kann.

Dies ist die erste Phase der so genannten Route 30, die Cort vor zwei Wochen angekündigt hat. Diese beinhaltet die Begrenzung der Geschwindigkeit auf 30 km/h auf einer der Fahrspuren von schnelleren Straßen mit zwei oder mehr Fahrspuren in jeder Richtung, um eine bessere Koexistenz zwischen vierrädrigen Fahrzeugen mit Fahrrädern, Rollern oder anderen persönlichen Mobilitätsfahrzeugen zu ermöglichen.

Indústria, Llibertat und Dragonera - ab heute Tempo-30 Zonen
Indústria, Llibertat und Dragonera - ab heute Tempo-30 Zonen

Vom Konsistorium wurde gestern bestätigt, dass gestern Abend die Beschilderung der Straßen, in denen nun die Maßnahme in Kraft tritt, in einer Gesamtlänge von 1,125 Kilometern abgeschlossen wurde. Später, in einer zweiten Phase, wird der Rest der betroffenen Straßen hinzufügen, bis zu 2,5 Kilometer, die die erste Route 30 bestätigen.

Pilot-Projekt

Diese Initiative wird in den Vierteln Santa Catalina, Son Espanyolet, Son Dameto und Camp d’en Serralta gestartet. Konkret werden die Straßen Espartero, Comte de Barcelona, Teodor Llorente, Catalunya, Indústria, Llibertat und ein Teil von Dragonera zu Straßen mit Tempo 30.

Es handelt sich dabei um ein Pilotprojekt, die für 10 % der Straßen Palmas gedacht ist, die noch ein Tempolimit von 40 oder 50 km/h haben. Wenn es gut läuft, soll es auf andere Hauptstraßen der Stadt ausgeweitet werden.

Laut dem Stadtrat für Mobilität, Francesc Dalmau, ist es “eine Ergänzung zu jenen Straßen, bei denen es aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht möglich ist, einen getrennten Radweg oder eine Fahrradspur zu führen. Die “Route 30” wird immer eine der Fahrspuren neben der Straße sein und ist mit einem Kreis der Höchstgeschwindigkeit 30 und einer Zeichnung eines Fahrrads gekennzeichnet, die alle auf die Fahrbahn gemalt sind. Die Strafen für die Nichteinhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzung werden die gleichen sein wie in jeder anderen Straße der Stadt.