Investorengruppe will “Tren de Sóller” kaufen

Tren de Sóller - Roter Blitz

Tren de Sóller - Roter Blitz

Eine Gruppe von Investoren hat ein Angebot zum Kauf des Ferrocarril de Sóller für rund 25 Millionen Euro mit der Absicht, hundert Prozent der Aktien zu erwerben, auf einem an alle Aktionäre gerichteten Angebot unterbreitet und hat eine Frist bis zum 6. September gesetzt.

Das Kaufangebot dieser anonymen Investorengruppe zielt darauf ab, den “Tren de Sóller” zu optimieren und sein Management zu modernisieren, wobei der historische Charakter und die aktuelle Funktion erhalten bleiben, so die Quellen der Goros-Beratung, der sie die Verwaltung dieses Vorschlags übertragen haben.


Jetzt Neu! Alle News direkt per TELEGRAM auf Ihr Smartphone

Das Angebot beläuft sich auf 147 Euro pro Aktie, ein Wert, den sie auf das Dreifache ihres Marktwertes und “einen Betrag, der dem Betrag entspricht, der über 15 Jahre als Dividende unter laufenden Bedingungen erhalten wurde”, schätzen.

Nach Ansicht des Beraters ist das Angebot davon abhängig, dass die Anleger mehr als 50 % des Kapitals erwerben können, dass die in der aktuellen Satzung des Unternehmens enthaltene Beschränkung der Übertragung von Aktien aufgehoben und die entsprechenden behördlichen Genehmigungen eingeholt werden.

Das Angebot richtet sich an die rund 200 Aktionäre der traditionellen Eisenbahn und wird von einer Gruppe spanischer Geschäftsleute unterbreitet, die mit Mallorca verbunden sind und es vorziehen, anonym zu bleiben, bis die Rentabilität des Unternehmens festgestellt werden kann.

Die Absicht der Investoren wäre es, die Eisenbahn durch Maßnahmen wie den Zugang für Menschen mit Mobilitätsproblemen, den Kauf von Fahrkarten im Internet und die Bezahlung per Kreditkarte, die Umsetzung kultureller Reiserouten im Zusammenhang mit der Zugfahrt und die Förderung der Nutzung der Eisenbahn in der Nebensaison durch Mallorquiner zu modernisieren.

Seit 1912 fährt Ferrocarril de Sóller täglich die 27,3 Kilometer lange Zugfahrt zwischen Palma und Sóller ununterbrochen, und seit 1913 die weitere 4,9 Kilometer lange Straßenbahnfahrt zwischen Sóller und Port de Sóller, wie die Betreibergesellschaft der Konzession, Ferrocarril de Sóller SA, auf der Website beschreibt.

Seine Antrittsreise unternahm der “Tren de Sóller” am 7. Oktober 1911 mit einer Lokomotive und einem von der Compañía de los Ferrocarriles de Mallorca geliehenen Salonwagen. Von der gesamten Strecke ragen die 7 Kilometer über die Serra de Alfàbia mit einer Steigung von 199 Metern heraus, die dreizehn Tunnel mit Längen von 33 bis 2.876 Metern durchqueren, mehrere Brücken, das Viadukt “dels cinc-ponts” und zahlreiche Kurven überqueren.

DeutschEspañolEnglishFrançais
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.