Ist es legal, auf Mallorca im Casino zu spielen?

Lesedauer des Artikels: 8 Minuten -

Mallorca wird von vielen Deutschen liebevoll das 17. Bundesland genannt. Jährlich sucht ein großer Teil der Deutschen die Flucht in der Ferne und was könnte da ein besseres Urlaubsziel sein als Mallorca? Wundervolle mediterrane Landschaften, vielfältige Essensangebote, fast überall deutschsprachige Dienstleistungen und die Möglichkeit, am Ballermann richtig ausgelassen zu feiern. Doch ist es auch möglich, auf Mallorca im Casino zu spielen? Wer gern es macht, möchte vielleicht auch im Urlaub seinem Hobby frönen. Für alle Fans von Online Casinos haben wir übrigens ein kleines Highlight parat: Der Vulkanbet Bonus ohne Einzahlung.

AEinblendung
Websolutions

Glücksspiel auf Mallorca

Mallorca ist seit vielen Jahren die Trauminsel vieler Deutscher. Sowohl Auswanderer als auch Urlauber möchten unterhalten werden. Mallorca hat hier natürlich ein vielfältiges Angebot. In ganz Spanien erfreuen sich Lotterien großer Beliebtheit. Die Weihnachtslotterie El Gordo zahlt beispielsweise mehr als 600 Millionen Euro pro Jahr an die Spieler aus. Doch die Auswahl an Möglichkeiten beschränkt sich auf Mallorca nicht nur auf klassische Lotterie. Sowohl Einheimische als auch Touristen versuchen sich hier gerne an klassischen Tischspielen wie Blackjack, Roulette, Baccarat und Poker. In der Hauptstadt der Insel, Palma de Mallorca, findet man besonders viele Wettbüros und Spielhallen. Wie auch in Deutschland beträgt das für die Teilnahme am Spiel erlaubte Mindestalter immer 18 Jahre.

Online Casino auf Mallorca

Gibt es neben den typischen Spielen in herkömmlichen Casinos auf der Insel auch die Möglichkeit, online an Spielautomaten zu spielen? Anfänger lieben Slots für die Einfachheit und Einsteigerfreundlichkeit. Man muss sich weder mit komplexen Regeln herumschlagen, noch eine ausgefallene Strategie ausarbeiten. Außerdem besitzen manche Automatenspiele progressive Jackpots, die einem mit dem nötigen Glück einen Millionengewinn bescheren können. Wie auch in Deutschland ist die rechtliche Lage von Glücksspiel auch in Spanien immer wieder Diskussionsgegenstand. Tatsächlich ist Glücksspiel da aber deutlich verbreiteter als in Deutschland. Die autonomen Gemeinden können in Spanien selbstständig entscheiden, wie viele Casinos sie lizenzieren. Laut Statistiken gehen neun von zehn Erwachsenen regelmäßig irgendeiner Art von Glücksspiel nach. Man betrachtet Glücksspiel wie jede andere Form der Unterhaltung. Mit lediglich 0,3 Prozent Problemspielern gibt es auch keine Gründe, die dagegen sprechen. Man führt diese niedrige Rate auf das gemäßigte Spielverhalten der Spanier und den guten Spielerschutz zurück. Auch das Spielen auf mobilen Geräten wird immer beliebter. Etwa die Hälfte der 24 Millionen Spaniern, die im Online Casino spielen, nutzen dafür Smartphones und Tablets.

Beschränkte Verfügbarkeit von Casino Anbietern

Unter Umständen kann es sein, dass Ihr bevorzugtes Online Casino in Spanien nicht verfügbar ist. Hier können Sie dann keine Einsätze platzieren. Bei örtlichen Anbietern wird schnell klar, dass von spanischen Legenden inspirierte Slots wie Gonzo’s Quest äußerst populär sind. Bei der Wahl einer virtuellen Spielothek in Spanien empfiehlt es sich, sich vorher auf Vergleichsseiten über deren Seriosität und Sicherheit zu informieren. Mithilfe einer Übersetzungssoftware finden Sie so heraus, welcher Anbieter zu Ihnen passen könnte. Wenn es irgendwie möglich ist, sollten Sie aber einen vertrauten Anbieter aus Deutschland nutzen. Hier können Sie bei den etablierten Playern von einem seriösen Geschäft ausgehen und bei einem Problem mit dem Kundenservice auf Deutsch kommunizieren. Sollte Ihr Online Casino im Ausland nicht verfügbar sein, ist vermutlich immer noch der Zugriff per VPN eine Option. Ein solches „Virtual Private Network“ leitet die Internetnutzung über sichere Server um. So kann der Website vorgegaukelt werden, dass der Nutzer sich in einem anderen Land befindet. Wer auf der rechtlich sicheren Seite bleiben möchte, sollte diese Variante aber wohl eher ignorieren.

Spanisches Glücksspielgesetz von 2011

Bis Mitte 2011 war Glücksspiel in Spanien nicht ausreichend reguliert und der Staat hatte das Monopol auf Glücksspiel. Zuvor konnten Online Casinos teilweise ohne Genehmigung agieren, die einzigen komplett legalen Anbieter waren aber staatlich. Regionale Glücksspiele in den autonomen Gebieten Spaniens sind von der neuen Regelung ausgenommen. Ansonsten muss der Veranstalter eine Generallizenz beantragen und für jedes spezielle Spiel eine Einzellizenz. Spanien stellt also hohe Anforderungen an Online Casinos. Sobald ein Anbieter dann aber die Lizenzen erworben hat, kann man auf seiner Seite völlig legal spielen. Damit hat Spanien auf die Vorgaben zur Markttransparenz reagiert, die der Europäische Gerichtshof vorgegeben hat. Ende 2020 wurde ein neues Gesetz auf den Weg gebracht, das Online Glücksspiel weiter regulieren soll. Das erklärte Ziel ist es, den Spieler besser zu schützen und verantwortungsvolles Spielen zu fördern. So soll beispielsweise immer ein Mindestabstand von 800 Metern zwischen Bildungseinrichtungen und Casinos oder Spielhallen liegen.

Als EU-Mitglied bietet Spanien deutschen Spielern die gewohnte Rechtssicherheit. Allerdings kann man das nur eindeutig von den Anbietern sagen, die ihren Sitz in Spanien haben und die über eine gültige spanische Glücksspiellizenz verfügen. Das können Sie meist mit einem Blick ins Impressum der Seite einsehen. Natürlich ist dieses bei spanischen Seiten in der Regel in der Landessprache verfasst. Wenn Sie sich bei der Übersetzung nicht sicher sind und auch die automatische Übersetzung nicht fehlerfrei ist, sollten Sie sich vielleicht lieber wieder auf einen deutschen Anbieter besinnen. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass der Kundendienst eine Sprache beherrscht, derer Sie selbst mächtig sind. Ein weiteres Kriterium ist natürlich die Verfügbarkeit Ihrer bevorzugten Zahlungsoption.

Online Casino Regelung in Deutschland

Auch in Deutschland wird der Glücksspielmarkt immer mehr reguliert. Der neue Glücksspielstaatsvertrag ermöglicht es Online Casinos ab Juli 2021, eine Lizenz für Deutschland beantragen zu können. Vielleicht haben Sie es auch schon gemerkt, dass viele Anbieter in Deutschland sich an neue deutsche Regularien angepasst haben. Beispielsweise ist die maximale Einzahlung pro Anbieter geregelt, der maximale Einsatz pro Drehung und die Zeit, die eine Drehung mindestens dauern muss. Außerdem ist die Autoplay-Funktion beim Spiel um Echtgeld nicht mehr zulässig. Damit begegnen die Online Casinos den neuen Regeln. Anbieter, die sich nicht nach diesen vorläufigen Voraussetzungen richten, werden bei der Lizenzvergabe im Juli Probleme bekommen.

Fazit

Grundsätzlich ist Glücksspiel im Casino und Online Casino auf Mallorca legal. Online sollten Sie, wenn möglich, lieber auf bekannte deutsche Anbieter setzen, die auch in Spanien nutzbar sind. Bei der Nutzung eines spanischen Anbieters sollten Sie die Lizenz überprüfen. Die Gesetzgebung ist im europäischen Vergleich recht liberal, wird aber vermutlich in den nächsten Monaten und Jahren auch strenger, insbesondere zum Schutz der jüngeren Spieler. Abschließend möchten wir noch einmal anmerken, dass unser kurzer Exkurs zu den Möglichkeiten des Glücksspiels auf Mallorca keinerlei Rechtsberatung darstellt. Die Informationen wurden mit bestem Gewissen zusammengetragen, jedoch besteht kein Anspruch auf Richtigkeit.