Jens Büchner („Malle Jens“) ist tot

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Jens Büchner, besser bekannt unter seinem Spitznamen „Malle-Jens“, ist tot. Der Star aus „Goodbye Deutschland“ und dem Dschungelcamp starb nach schwerer Krankheit am Samstag (17.11.2018).

Das bestätigt seine Agentur bei Facebook. Die Agentur schreibt: „Mit großem Bestürzen teilen wir mit, dass Jens Büchner nach kurzem, aber schwerem Kampf am Samstagabend friedlich eingeschlafen ist. Bitte geben Sie seiner Frau Daniela und den Kindern den Raum und Zeit in Ruhe zu trauern und sehen Sie von Anfragen an die Familie bis auf Weiteres ab.“

AEinblendung

Jens Büchner, den seine Fans liebevoll Malle-Jens nannten, war schwer krank. Er kämpfte in den letzten Tagen im Krankenhaus auf Mallorca um sein Leben. Seine Ex Jenny Matthias, ebenfalls bekannt aus „Goodbye Deutschland – Die Auswanderer“, bestätigte letzte Woche, Jens läge im Sterben. Fans und Freunde hofften bis zuletzt. Doch es war vergebens.

Jens Büchner hinterlässt fünf eigene Kinder und ein Enkelkind. Die beiden jüngsten Kinder, die Zwillinge mit Frau Daniela Büchner, sind erst zwei Jahre alt. Daniela Büchner und Jens Büchner sind seit 2017 verheiratet. Ihre turbulente Ehe konnten Fans oft live in sozialen Medien mit verfolgen.

Beitrag aktualisiert am 18.11.2018 | 07:58