Kein ITV – kein Versicherungsschutz

Lesezeit des Artikels: 2 Minuten

Asociación Española de Entidades Colaboradoras de la Administración en la Inspección Técnica de Vehículos (AECA-ITV) hat beantragt, dass die Erneuerung der Versicherung eines Autos verboten wird, wenn das ITV nicht bestanden wird.

Wie der Verband angedeutet hat, ist dies eine der Maßnahmen, an denen die AECA-ITV arbeitet, um das “Auslassen” oder verspätete Durchführen der technischen Kontrolle ihrer Fahrzeuge zu bekämpfen, die 20% erreicht (ein Wert, der bei Lieferwagen auf 40%, bei Motorrädern auf 43% und bei Mopeds auf 58% ansteigt).


So hat man es geschätzt, dass auf dem Kongress des Verbandes der Verbände der Konzessionäre des Automotion (Faconauto), der letzte Woche in Madrid gefeiert wurde, die Bedeutung des ITV für die Verkehrssicherheit in den Vordergrund gestellt wurde.

“Die Fahrzeuge werden sich technologisch sehr schnell weiterentwickeln. Und dies wird den ITV-Sektor dazu zwingen, sich an diese Veränderungen anzupassen, um sicherzustellen, dass die Fahrzeuge während ihrer Betriebszeit die festgelegten Straßensicherheits- und Emissionsstandards erfüllen”, betonte der Geschäftsführer von AECA-ITV, Guillermo Magaz.

Darüber hinaus hat die AECA-ITV auf den “sehr wichtigen Schritt” hingewiesen, den der neue Königliche Erlass darstellt, der im Mai 2018 in Kraft getreten ist, der eine “unabhängigere, anspruchsvollere und vollständigere” Inspektion ermöglicht und die Ausbildungsverfahren für Inspektoren verstärkt.