Keine Demonstration zum Weltfrauentag auf Mallorca

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

“Die Feministische Bewegung Mallorcas hat beschlossen, zu keiner Aktivität aufzurufen, die die Überfüllung von Menschen auf der Straße begünstigen könnte. Eine Entscheidung, die in der Überzeugung getroffen wurde, dass es das Beste für alle ist”.

Diese beiden Sätze fassen zusammen, was ein anderer 8M sein wird, der erste Frauentag auf Mallorca, der durch die Coronavirus-Pandemie bedingt ist, denn im letzten Jahr entwickelte er sich normal, nur wenige Tage vor der Ausrufung des Alarmzustandes.

Lesetipp:  Rückgang der Einweisungen verschafft den Krankenhäusern auf Mallorca eine Atempause
Keine Demonstration zum Weltfrauentag auf Mallorca

Diesmal haben die mallorquinischen Feministinnen beschlossen, nicht zu einer Demonstration am 8. März, dem Gedenktag für den Kampf um die Gleichberechtigung, aufzurufen, wie sie selbst am Donnerstag (25.02.2021) in den sozialen Netzwerken verkündeten.

“Nach langem Zögern und Nachdenken aufgrund der vielen Stimmen haben wir uns in diesem Jahr entschieden, keine Demonstration auszurufen, um eine Überfüllung zu vermeiden, die Ansteckungen begünstigen könnte. Dieses Jahr werden die Feministinnen die Straßen besetzen, aber auf eine andere Art und Weise. Bald werden Sie Dinge wissen”, haben sie in einer Veröffentlichung auf Facebook geschrieben.