Keine Kontrollen mehr in den Häfen und Flughäfen auf Mallorca

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Das Gesundheitskontrollsystem in den Häfen und Flughäfen der Balearen wird am 31. Oktober für Reisende aus dem übrigen Spanien außer Kraft gesetzt. Es sei daran erinnert, dass die Regierung das Programm am 5. Dezember 2020 ins Leben gerufen hat, um die Pandemie unter Kontrolle zu bringen und das Auftreten möglicher neuer COVID-19-Fälle auf den Inseln zu verhindern. Im Falle internationaler Reisender wird die Entscheidung von der Zentralregierung getroffen und hängt vom Herkunftsland ab.

Die Conselleria de Salut hat erklärt, dass sie beschlossen hat, diese Kontrollen in den Häfen und Flughäfen für Passagiere aus dem übrigen Spanien nicht mehr durchzuführen, und zwar unter Berücksichtigung der hohen Impfrate in Spanien – 78 % der Bevölkerung sind vollständig geimpft – und des Rückgangs der kumulativen 14-Tage-Inzidenz auf 41 Fälle pro 100 000 Einwohner.

Lesetipp:  Schönes Bike & Hike Hotel bietet Agenturen, Start-ups oder Unternehmer*innen Rückzugsort
Keine Kontrollen mehr in den Häfen und Flughäfen auf Mallorca

Diese COVID-19-Kontrollmaßnahme zum Schutz der Bevölkerung während der verschiedenen Pandemiewellen – als die Krankheit am häufigsten auftrat – und zur Gewährleistung der sicheren Mobilität der Bevölkerung zwischen den verschiedenen autonomen Gemeinschaften hat IB-Salut in den elf Monaten ihres Bestehens rund 8,3 Millionen Euro gekostet.

In dieser Zeit hat Salut 822.820 Kontrollen in Häfen und Flughäfen durchgeführt (486.313 auf Mallorca; 109.775 auf Menorca; 205.609 auf Ibiza und 21.123 auf Formentera). Bei diesen wurden 308 positive Antigentests festgestellt (179 auf Mallorca, 24 auf Menorca, 101 auf Ibiza und 4 auf Formentera). “Diese Zahlen bedeuten, dass seit Dezember 2020 dank der durchgeführten Kontrollen 1.540 COVID-19-Infektionsketten geschlossen wurden”, so das Ministerium.

Seit Beginn der Aktion haben 285.767 Fluggäste ihre PCR am Herkunftsort angegeben. Der COVID Express wurde von 5.443 Reisenden besucht, während 10.051 Personen sich für die Isolation entschieden haben. Darüber hinaus wurden 282.589 Personen von der Vorlage oder der Durchführung jeglicher Art von Tests befreit, da sie sich weniger als 72 Stunden auf den Balearen aufhielten: Besatzungen, Sportler, Transportunternehmen, Minderjährige oder Passagiere auf Reisen zwischen den Inseln.