König und Königin werden am Donnerstag das vom Ausbruch betroffene Gebiet auf La Palma besuchen

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Der spanische König und die spanische Königin werden am Donnerstag (23.09.2021) das vom Vulkanausbruch auf La Palma betroffene Gebiet besuchen, um sich vor Ort ein Bild von den Sicherheitsvorkehrungen zu machen und mit den betroffenen Bewohnern zusammenzutreffen, heißt es aus der Casa del Rey (Königshaus).

Während ihres Besuchs werden der König und die Königin auch mit den Behörden der Kanarischen Regierung und des Cabildo von La Palma sowie mit den Leitern der staatlichen Sicherheitskräfte und des Zivilschutzes, die vor Ort tätig sind, zusammentreffen.

Lesetipp:  Neue Folgen: ZDFneo zeigt neoriginal "The Mallorca Files"
König und Königin werden am Donnerstag das vom Ausbruch betroffene Gebiet auf La Palma besuchen
König und Königin werden am Donnerstag das vom Ausbruch betroffene Gebiet auf La Palma besuchen

Am Montag sandte Felipe VI. eine Botschaft der Ermutigung an alle, die vom Ausbruch des Vulkans betroffen sind, und dankte allen Mitgliedern der Rettungsdienste, die den Evakuierten helfen.

In den letzten Tagen stand der König in “ständigem Kontakt” mit dem Regierungspräsidenten Pedro Sánchez, der sich auf La Palma aufhält, mit dem Präsidenten der Kanarischen Inseln, Ángel Víctor Torres, mit dem er am Sonntag telefonierte, und mit dem Präsidenten des Cabildo von La Palma, Mariano Hernández Zapata.

Der Lavastrom des Vulkans auf La Palma, der inzwischen neun weitere Ausbruchsöffnungen hat, hat mindestens 166 Häuser verschüttet und mehr als hundert Hektar Land bedeckt, während mehr als 5.500 Einwohner immer noch evakuiert werden, von denen viele ihre Häuser und ihr gesamtes Hab und Gut verloren haben.