Kontrollmassnahmen in Manacor

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten -

Fast 30.000 Einwohner sind in Manacor eingeschlossen, und Kontrollen stellen sicher, dass niemand die Stadt ohne triftigen Grund verlässt. Kontrollen der Policia Local und der Policia Nacional gibt es an den Zufahrtspunkten zur Stadt von Felanitx, Porto Cristo, Sant Llorenç und Palma aus, um die Autofahrer darüber zu informieren, dass sie Manacor nur zur Arbeit, zum Studium, zur Betreuung von Minderjährigen oder älteren Angehörigen, zur Arbeit in Gesundheitszentren, zur Durchführung notwendiger Handlungen vor öffentlichen, gerichtlichen oder notariellen Stellen, zur Erneuerung von Genehmigungen oder amtlichen Dokumenten oder zur Durchführung unaufschiebbarer Verwaltungsverfahren betreten dürfen.

Lesetipp:  Guardia Civil verhaftet mutmasslichen Brandstifter
Kontrollmassnahmen in Manacor
Kontrollmassnahmen in Manacor

Diese Kontrollpunkte werden während der 15-tägigen Sperrung in Manacor in Betrieb sein, und Beamte werden auch Informations- und Überwachungsaufgaben wahrnehmen.

Der Bürgermeister von Manacor, Miquel Oliver, hat bestätigt, dass die Beamten des Katastrophenschutzes sicherstellen werden, dass die Menschen Masken tragen und dass die Geschäfte, Bars und Restaurants die Gesundheits- und Sicherheitskriterien einhalten.

Vertreter des Stadtrates von Manacor, der Generaldirektion für Notfälle und der lokalen und nationalen Polizei trafen sich am Mittwoch (28.10.2020), um “die Ressourcen zu optimieren und Prioritäten festzulegen”, sagte Bürgermeister Oliver, der auch zugab, dass mehr Personal benötigt wird.

“Das Gesundheitsministerium hat uns informiert, dass es Truppen entsenden wird, die dabei helfen werden, die Bevölkerung auf dem Laufenden zu halten und Häuser, in denen Menschen mit dem Coronavirus infiziert sind, zu überwachen, um sicherzustellen, dass sie die Quarantäne einhalten”, sagte Bürgermeister Oliver.

Örtliche Polizei- und Katastrophenschutzfahrzeuge werden ebenfalls auf den Straßen von Manacor unterwegs sein, um die Einwohner über Lautsprecheranlagen an die geltenden Vorschriften zu erinnern.

Das Gesundheitsministerium beschloss, Manacor unter Quarantäne zu stellen, nachdem die Zahl der Covid-19-Fälle stark angestiegen war, mit 458 Fällen pro 100.000 Einwohner in den letzten zwei Wochen, was die höchste Zahl auf den Balearen ist. Am Dienstag wurden weitere 30 Neuinfektionen bestätigt, was insgesamt 214 aktive Fälle ergibt.

“Trotz der Situation in Manacor glauben wir nicht, dass es notwendig sein wird, Maßnahmen in den umliegenden Gebieten anzuwenden”, sagte Dr. Javier Arranz, Sprecher des Autonomen Komitees für das Management von Infektionskrankheiten auf den Balearen. “Die Situation in Montuïri ist nicht gut, aber es gibt viel weniger Fälle, und wir glauben, dass ein Eingreifen in Manacor positive Auswirkungen auf andere Gebiete haben wird”.

Das Ajuntament de Montuïri wies die Einwohner an, äußerste Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen, nachdem sich die Zahl der Coronavirus-Fälle dort innerhalb von etwas mehr als einer Woche von 30 auf 60 verdoppelt hatte. Die Menschen wurden aufgefordert, verantwortungsbewusst zu sein, Masken zu tragen und unkontrollierte Versammlungen an schlecht belüfteten Orten zu vermeiden, um eine Abriegelung zu vermeiden.

Der Stadtrat von Manacor hat einen Plan des Quarantänegebietes veröffentlicht, der das Industriegebiet ausschließt, aber die Wohngebiete von Son Talent, die Sportplätze, das Restaurant Jordi des Racó, das Historische Museum und das Landgut betrifft.

Massnahmen

Die Bewohner können das Stadtgebiet nur verlassen, um Gesundheitszentren aufzusuchen, zu arbeiten, zur Schule zu gehen, ältere Menschen, Minderjährige oder Angehörige zu betreuen, zur Bank zu gehen, Gerichtsverfahren durchzuführen oder Genehmigungen zu erneuern und Untersuchungen durchzuführen.

Fora Vila

Die Bewohner der Fora Vila haben keinen Zugang zu Manacor. Einkaufen ist kein gerechtfertigter Grund, die Stadt zu betreten. Quarantänebewohner können nur dann nach Fora Vila gehen, wenn sie Tiere auf dem Feld haben, um die sie sich kümmern müssen.

Son Talent

Die beiden Wohngebiete von Son Talent sind in den Sperrperimeter einbezogen, und die Bewohner können Manacor betreten und haben Bewegungsfreiheit.

Reit- und Sportaktivitäten

Die föderalen Sportaktivitäten können fortgesetzt werden, aber für den Zugang zur Stadt ist eine Akkreditierungsbescheinigung der Sportorganisation erforderlich.
Auf der Pferderennbahn von Manacor werden am Sonntag Rennen unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

Bewegungsfreiheit

Die Bewohner innerhalb des Perimeters haben völlige Bewegungsfreiheit innerhalb der Stadt, aber es wird empfohlen, zu Hause zu bleiben und nur auszugehen, wenn es absolut notwendig ist.

Beitrag aktualisiert am 30.10.2020 | 15:50