“La caza. Tramuntana” – Premiere am Mittwoch, 13. Januar auf La 1

Lesedauer des Artikels: 4 Minuten -

Megan Montaner und Alain Hernandez schlüpfen wieder in die Rollen von Sergeant Campos und Corporal Gamero. Die Mitglieder der OCU kehren mit “La caza. Tramuntana” am Mittwoch, den 13. Januar auf La 1 zurück um einen neuen Fall auf der Insel Mallorca zu lösen, der voller Unbekannter ist. Sergeant Selva, gespielt von Félix Gómez, wird ebenfalls auf die Insel kommen und versuchen, die Geheimnisse aufzudecken, die Tramuntana verbirgt.

Bei der Präsentation der neuen Staffel waren Elena S. Sánchez, als Moderatorin der Veranstaltung, Fernándo López Puig, Direktor für Inhalte und Kanäle von TVE, José Manuel Lorenzo, Präsident von DLO Producciones und ausführender Produzent der Serie, und die drei Protagonisten, Megan Montaner, Alain Hernández und Félix Gómez anwesend.

AEinblendung

Die Serie wurde zu einer der meistgesehenen im Jahr 2019 und kehrt dieses Jahr mit vielen weiteren Intrigen zurück, um die Zuschauer herauszufordern. Eine neue Staffel, in der “die Charaktere bleiben, aber es ist keine Fortsetzung der ersten Staffel. Es wird verschiedene Fälle und Standorte geben”. Diese Orte sind spektakulär und natürlich und ihr Hauptaugenmerk liegt auf Mallorca, wie Fernando López Puig erklärt.

Während der Präsentation sprachen sie über viele Fragen zu den Dreharbeiten, wie z.B. wie es war, mitten in einer Pandemie zu drehen. Sowohl Fernando als auch José Manuel Lorenzo betonten die Bedeutung des COVID-19 für die Entstehung der Serie: “Wir haben das Drehbuch umgeschrieben, um nicht festzustecken, wir haben gesehen, was wir ändern und verbessern können, und wir denken, dass die Serie ein besseres Ergebnis erzielt hat”.

Megan Montaner und Alain Hernández lobten auch das Verhalten aller Schauspieler und Teammitglieder, “wir haben uns alle sehr verantwortungsvoll verhalten”. “Wir mussten uns anpassen und vor allem verantwortungsbewusst sein, wir hatten alle eine harte Zeit, weil es immer noch etwas Neues ist, aber am Ende haben wir es geschafft, und das war das Wichtigste”, sagte die Schauspielerin.

Einmal mehr werden die Naturlandschaften die Hauptbühne der Serie sein. In diesem Fall werden die Landschaften der Insel Mallorca zu einer weiteren Figur in der Handlung. Die neuen Episoden, die in der Sierra de Tramuntana spielen, wurden unter anderem an Naturschauplätzen wie dem Hafen von Soller, dem Leuchtturm von Soller, Cala Tuent, Port des Canonge, dem Mirador de s’Entreforc, Cala Pi, Andratx, Llucmajor und Esporles gedreht.

Schauspieler Felix Gomez war ebenfalls bei der Präsentation anwesend, um seinen Charakter, Sergeant Selva, näher zu erläutern. “Es war eine Ehre für mich, diese Figur zu spielen. Er kommt auf die Insel, um gegen Sara zu ermitteln, denn es besteht der Verdacht, dass er sein psychologisches Gutachten gefälscht hat, um den Fall zu übernehmen. Aber im Laufe der Untersuchung werde ich entdecken, dass noch etwas anderes unter Verschluss ist, und ich werde mich dieser Untersuchung anschließen”, erklärte Felix gegenüber den Medien.

Für ihn war es ein Geschenk, Selva zu spielen, was ihm auch erlaubt hat, seinen einheimischen Akzent wiederzufinden: den andalusischen. Im Übrigen gibt er zu, dass sie sich nicht ähneln: “Selva ist chaotisch und unorganisiert und steht am Antipoden dessen, was ich normalerweise bin. Aber das ist perfekt, weil es Ihnen erlaubt, Dinge zu tun, die Sie normalerweise nicht tun.