La Palma: Sperrung neuer Stadtteile in der Gegend von Tazacorte und Los Llanos de Aridane

Lesedauer des Artikels: ca. < 1 Minute -

Der Austritt von Lava aus den beiden neuen Schloten, die sich am Freitag (01.10.2021) am Fuße des Vulkankegels auf La Palma geöffnet haben, hat die kanarische Regierung dazu gezwungen, die Sperrung neuer Stadtteile in der Gegend von Tazacorte und Los Llanos de Aridane anzuordnen.

Davon betroffen sind etwa 3.500 weitere Einwohner, die zu den Bewohnern der Stadtteile San Borondón, Marina Baja, Marina Alta und La Condesa hinzukommen, die bereits seit Anfang dieser Woche eingeschlossen sind.

Lesetipp:  Wo muss eine Maske getragen werden?
La Palma: Sperrung neuer Stadtteile in der Gegend von Tazacorte und Los Llanos de Aridane

Der Einschluss wurde aufgrund der sich verschlechternden Luftqualität in den Gebieten in der Nähe der Abraumroute angeordnet.

Das europäische Erdbeobachtungssystem Copernicus schätzt in seiner jüngsten Aktualisierung, dass die von der Lava bedeckte Fläche auf La Palma bereits 367,3 Hektar beträgt und 880 Gebäude zerstört wurden.

Beitrag aktualisiert am 02.10.2021 | 12:18