La Palma weiterhin nur auf dem Seeweg erreichbar

Lesedauer des Artikels: ca. < 1 Minute -

Der Flughafen von La Palma wurde am Sonntag (26.09.2021) nach 24-stündiger Schließung wieder in Betrieb genommen, nachdem die Reinigungsarbeiten für die vom Vulkan ausgestoßene Asche vorangekommen waren.

Die Fluggesellschaften setzten jedoch ihre Flüge – insgesamt 55 – wegen des “Ascheregens” aus, der den normalen Flugbetrieb gefährdet.

Lesetipp:  Celaá und Castells erklären ihre Pläne für Schulen und Universitäten
La Palma weiterhin nur auf dem Seeweg erreichbar
La Palma weiterhin nur auf dem Seeweg erreichbar

Aus diesem Grund ist die einzige Möglichkeit, die Kanarische Insel zu erreichen oder zu verlassen, das Boot. Die Schifffahrtsgesellschaften haben aufgrund der hohen Nachfrage ihre Verbindungen verstärkt und doppelt so viele Schiffe haben die Insel verlassen.

“Die Aschewolke des Vulkanausbruchs bedeutet, dass die Flüge nach La Palma vorübergehend ausgesetzt wurden (…) Flüge, die für heute [Sonntag] geplant waren, wurden gestrichen”, sagte AENA in einer Erklärung. “Die Aussetzung des Flugbetriebs wird so lange aufrechterhalten, bis sich die Bedingungen verbessern und eine sichere Durchführung der Flüge möglich ist.

Beitrag aktualisiert am 27.09.2021 | 09:32