Lidl ordnet die dringende Rücknahme einiger Chargen seines Oreganos an

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten

Lidl hat den dringenden Rückruf einiger Chargen seines Oregano Kania angeordnet. Konkret handelt es sich dabei um die 7,5-Gramm-Gläser mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 07/2022 und den Nummern LA91832 und LC91834 des Lieferanten WEIAND GmbH.

Dieses Produkt hat einen hohen Gehalt an Pyrrolizidin-Alkaloiden, einer Verbindung pflanzlichen Ursprungs, die Leberschäden verursachen kann.


Bestellen Sie direkt hier Ihren Mundschutz

Deshalb bittet Lidl seine Kunden, es nicht zu konsumieren und es in den Supermärkten zurückzugeben, da sie “auch ohne Vorlage des Kaufbelegs” eine Rückerstattung erhalten.

Lidl hat den dringenden Rückruf einiger Chargen seines Oregano Kania angeordnet
Lidl hat den dringenden Rückruf einiger Chargen seines Oregano Kania angeordnet

Pyrrolizidin-Alkaloide sind Pflanzenbestandteile von unerwünschten Pflanzen, die neben den Nutzpflanzen wachsen und bei der Ernte nicht richtig getrennt wurden. Sie können bei längerer Einnahme Leberschäden verursachen.