“Llonguet-Route”: 35 Bäckereien mit Snacks für 3 Euro

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

Der Bürgermeister von Palma auf Mallorca, José Hila, der Regionalsekretär für den produktiven Sektor und das demokratische Gedächtnis, Jesús Jurado, der Generaldirektor des Handels, Miquel Piñol, und der Präsident des Verbandes der Bäcker und Konditoren der Balearen, Pep Magraner, stellten am Montag (11.10.2021) im Kiosk von PalmaActiva die siebte “Llonguet-Route” vor, die am heutigen Mittwoch (13.10.2021) in Palma beginnt.

Wie sie betonten, werden 35 Bäckereien in der Stadt – genauso viele wie 2020 – an der diesjährigen Veranstaltung teilnehmen, die bis zum 15. Dezember dauert.

Lesetipp:  Balearen fordern mehr Impfstoffe wegen der größeren Auswirkungen der Wirtschaftskrise
"Llonguet-Route": 35 Bäckereien mit Snacks für 3 Euro

Die Bürgerinnen und Bürger können anhand der Marke “Pa d’aquí, forn i tradició”, die im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit dem Balearischen Institut für Design und Innovation eingeführt wurde, sehen, welche Bäckereien auf der Route registriert sind.

Ruta del Llonguet
Ruta del Llonguet

Die Anwendung ermöglicht es auch, die Bäckereien geografisch zu lokalisieren und die Kontaktdaten, Öffnungszeiten und Spezialitäten der Bäckerei herauszufinden.

Der Preis für das Produkt, jede Woche ein anderes Longuet und ein Getränk, wird 3 Euro betragen. Jedes Unternehmen wird seine Kunden darüber informieren, welche Art von Sandwich sie zubereiten und welche Getränke in der Aktion enthalten sind.

Die Stadtverwaltung von Palma unterstützt über PalmaActiva jedes Jahr diese Initiative, die den Konsum von Produkten aus der Region und aus der Umgebung fördert und gleichzeitig den Verkauf von Produkten ohne Kilometerangaben unterstützt. Der Bürgermeister rechtfertigte die Llonguet-Route und betonte, dass es sich dabei um eine “Tradition” in der Stadt handelt, die ein gastronomisches Symbol Palmas, den Llonguet, anerkennt. Hila forderte auch die Öffentlichkeit auf, die Gelegenheit zu nutzen, dieses Produkt zu essen, das gleichzeitig den lokalen Handel unterstützt.

Jurado seinerseits drückte im Namen der Regierung seine Zufriedenheit darüber aus, an der Route teilnehmen und mitarbeiten zu können, “ein sehr wichtiger Meilenstein in diesen Zeiten der Krise, um den Verbrauch lokaler Produkte zu fördern”.

Pep Magraner vom Verband der Bäcker und Konditoren erklärte, dass die “Identität” nicht nur der Förderung eines Produkts dient, sondern auch dazu, die Bäckereien der Stadt und ihr Angebot bekannt zu machen. Andererseits wird der ONCE-Gutschein an diesem Dienstag der Ilonguet-Route anlässlich ihres Beginns Tribut zollen.

Beitrag aktualisiert am 13.10.2021 | 10:06