Llucmajor auf Mallorca fördert und “belohnt” Recycling

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Das Rathaus von Llucmajor auf Mallorca hat angekündigt, dass es die Abfallquote für Bewohner, die korrekt recyceln, um 39 % senken wird. Um den Rabatt zu erhalten, müssen sich die Bürger an ein technisches Prüfprogramm halten. Darüber hinaus bedeutet es eine Reduzierung von bis zu 15 % (31 Euro weniger) in Bezug auf die aktuellen Kosten der Gebühr.

Bei den Geschäften entsprechen diese Reduzierungen etwa 30 % und 10 % in Bezug auf den aktuellen Satz. Benutzer, die sich nicht an das Programm halten und sich somit nicht zur Trennung ihres Abfalls verpflichten, werden diese Gebühren um bis zu 17 % gegenüber der aktuellen Gebühr erhöht.

AEinblendung

Der Bürgermeister der Gemeinde, Eric Jareño, erklärt, dass “wir fest davon überzeugt sind, dass Llucmajor Schritte unternehmen muss, um eine nachhaltige Gemeinde zu werden, und dass wir von der Gemeindeverwaltung die notwendigen Werkzeuge zur Verfügung stellen, um dieses Ziel zu erreichen”.

Was die “viviendas en rústico” betrifft, anläßlich der Umverteilung der Container in rustikalem Land und der Schaffung der Gebiete des Beitrages, der beobachtet wird, sind bis zu 50% der Kosten der Sammlung reduziert worden, im Falle des Befolgens im Programm. Somit werden die Gesamtkosten der Gebühr für diese Benutzer um 80 % in Bezug auf die aktuelle Gebühr (-105 Euro) reduziert.

Alle, die am ITR-Programm teilnehmen möchten, können dies in den Informationsbüros tun, indem sie ein Antragsformular ausfüllen. Dieses Dokument verpflichtet die betreffende Person, die organische Fraktion, Papier/Pappe, Glas und leichte Behälter und Abfälle korrekt in verschiedene Behälter zu trennen und in die entsprechenden Behälter zu werfen oder den Haus-zu-Haus-Sammeldienst in Anspruch zu nehmen.

Das Rathaus wird die korrekte Mülltrennung mittels einer inspección técnica de residuos (ITR) an den freiwillig angemeldeten Häusern überprüfen. Deshalb müssen vom Rathaus autorisierte Personen die Wohnung betreten dürfen, die prüfen, ob die Trennung korrekt durchgeführt wurde und darüber hinaus alle Zweifel des Bürgers ausräumen. Die Besuche werden im Laufe des Jahres 2021 stattfinden, wenn der differenzierte Tarif angewendet wird.