Madonna hatte Coronavirus und spendet 1 Million Dollar für Impfstoffe

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Madonna sagte am Mittwoch (06.05.2020), dass sie Anfang März, während des Endes ihrer Tournee in Paris, an COVID-19 litt und dass sie daher Antikörper durch Coronavirus-Tests nachgewiesen hat, Tage nachdem mehrere Medien spekuliert hatten, dass die amerikanische Sängerin krank sei.

Die Künstlerin erklärte diesen Umstand in einer Instagram-Publikation, in der sie auch berichtete, dass sie gerade eine Million Dollar an einen internationalen Hilfsfonds gespendet hatte, um einen Impfstoff und Behandlungen gegen diese Krankheit zu entwickeln.

AEinblendung

“Wenn Sie positiv auf Antikörper testen, bedeutet das, dass Sie das Virus gehabt haben, was mir eindeutig passiert ist, als ich am Ende meiner Tournee in Paris vor mehr als sieben Wochen krank war”, sagte die Sängerin von “Material Girl”.

Darüber hinaus sagte Madonna, dass der Rest des Teams, das sie auf der Bühne und bei den Proben begleitete, während dieser Zeit ebenfalls krank war. “Wir dachten alle, wir hätten eine sehr schwere Grippe. Gott sei Dank sind wir jetzt alle gesund und wohlauf. Ich hoffe, das klärt die Dinge für diejenigen, die zu schnell fahren! Wissen ist Macht”, sagte sie.

Madonna ihrerseits war diese Woche eine der Teilnehmerinnen an der von der Europäischen Union organisierten internationalen Geberkonferenz zur Entwicklung neuer Diagnosemethoden, Behandlungen und eines universellen Coronavirus-Impfstoffs, an der ihr Land, die Vereinigten Staaten, nicht teilnahm.

Der Erlös kam dem erwarteten Ziel von 8 Milliarden Dollar nahe, von denen rund 53% für zukünftige Impfstoffe, 26% für die Erforschung neuer Medikamente und 20% für die Entwicklung von Tests ausgegeben werden sollen.

Neben Beiträgen von Staaten und internationalen Organisationen nahmen auch Persönlichkeiten wie Bill und Melinda Gates, der portugiesische Fußballtrainer José Mourinho und Madonna selbst teil.

Gerade in der Woche zuvor hatte die Künstlerin Nachrichten gemacht, weil sie in einem Video bestätigte, dass man sie positiv auf Coronavirus-Antikörper getestet hatte und plante, “eine lange Autofahrt” zu unternehmen, bei der sie “die Fenster herunterkurbeln würde, um die Luft mit COVID-19 zu atmen.

Obwohl ihr Kommentar einen dramatischen und ironischen Ton anschlug, bezeichneten einige Anhänger und Medien Madonnas Worte als rücksichtslos und stellten Vermutungen über ihren Zustand an.

Quelle: Efe