Mallorca: 40 Prozent mehr Inzidenz in einer Woche

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Die Infektionen mit dem Coronavirus auf den Balearen steigen weiter an, und in der letzten Woche ist die Zahl der COVID-Infektionen in 14 Tagen pro 100.000 Einwohner um 40 Prozent gestiegen, von 237 auf 328, wie die Gesundheitsministerin Patricia Gomez an diesem Samstag (19.12.2020) auf der Grundlage der Daten des letzten Berichts des servei d’epidemiologia vom 17. Dezember mitteilte.

In einer Pressekonferenz hat Gomez daran erinnert, dass Mallorca auf der extremen Risikostufe 4 bleibt und dieses Gebiet, die bevölkerungsreichste der Inseln, die Statistiken des Archipels nach oben schnellen lässt, wo die Inzidenz von 272 bis 386 in der letzten Woche ging, ein Anstieg von 40 Prozent.

AEinblendung

In diesem Zusammenhang hat Gómez die Notwendigkeit bekräftigt, so anspruchsvoll wie möglich mit der Erfüllung der Regeln zu sein, und aus diesem Grund wurde die Debatte über die Notwendigkeit eröffnet, die Sanktionen für die Nichteinhaltung zu erhöhen, detailliert von der Ministerin für öffentliche Verwaltung, Isabel Castro.