Mallorca macht auf – Und das Wetter macht mit!

Lesedauer des Artikels: 5 Minuten -

Seit 2. März dürfen die Lokale wieder die Terrassen öffnen, bis 17:00. Und wer will bei annehmen 18 Grad schon drinnen sitzen? Golfplätze können schon die ganze Zeit bespielt werden und mehrere Hotels haben angekündigt, bereits Ende März in die kommende Saison zu starten.

Ab Frankfurt fliegt die Lufthansa täglich Nonstop nach Palma. Andere Linien und Abflughäfen werden folgen.

Also auf nach Mallorca! Und zwar jetzt, bevor der große Run losgeht …

AEinblendung
Websolutions

Vergessen Sie Ballermann und Saufgelage am Strand. Mallorca ist ganz anders. Neben einer perfekten Infrastruktur mit einem Gesundheitssystem wie in Deutschland (direkte Abrechnung mit der Krankenkassen, deutschsprachiger Assistent, modernste Ausstattung und erstklassige Mediziner) präsentiert die Insel ein Angebot, das im ganzen Mittelmeer unerreicht ist:

24 Golfplätze in einer Stunde erreichbar, 175 Strände, auch Naturstrände, die selbst im Sommer nicht überlaufen sind, eine anspruchsvolle Gastroszene von der Fischerkneipe bis zum Sternetempel, Sehenswürdigkeiten, die man in dieser Konzentration woanders kaum findet und ein Kulturprogramm, das seinesgleichen sucht. Dazu unberührte Landschaften, wo einem kaum ein Mensch begegnet.

Man muß nur wissen wo

Auf 250 Seiten zeigt Herausgeber Stefan Loiperdinger in der aktuellen Ausgabe seines Magazins Mallorcas kulturelle Juwelen, idyllische Strände, romantische Strandbars, Restaurants, Sehenswürdigkeiten und in einem 60seitigem Special die Dorffeste der Mallorquiner.

Finca Es Cabàs Santa Maria del Cami
Finca Es Cabàs Santa Maria del Cami – Foto: Stefan Loiperdinger

Urige Strandbars, Traumhafte Buchten, einsame Strände, Einzigartige Kulturschätze
wie die Llonja in Palma, oder die Überreste der maurischen Kultur, Urige Fischerkneipen, Palmas turbulentes Nachleben, Versteckte Gassen wie im Orient, Palmas Shoppingmeile. Und Feste, wie sie nur die Mallorquiner feiern!

Mallorca schöne Seiten 2020
Mallorca schöne Seiten 2020
Daten zum Magazin:
Format: 215 x 270 mm
Umfang: 250 Seiten
Preis: 15,80 €
Bezugsquelle: www.mallorcas-schoene-seiten.de

Auf 60 Seiten stellt Loiperdinger in der neuen Ausgabe mit großartigen Fotos und informativen Texten die schönsten Feste, Konzerte und ansdere Veranstaltungen vor. Auf den restlichen 190 Seiten zeigt er faszinierende Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel die unvollendete Kirche in Son Servera, eine beeindruckende Kulisse für Hochzeitsfeiern, oder die verwunschene Kapelle von Sóller.

Zusammen mit seinen Tipps zu idyllischen Badebuchten, Wanderungen durch die mediterrane Landschaft und zu 145 Lokalen von der Fischerkneipe bis zum Sternerestaurant ist das „Reiseführerbildbandmagazin“ ein unverzichtbarer Begleiter für alle, die Mallorca wirklich kennenlernen wollen.

Das beste dabei: vollkommen ohne Anzeigen oder bezahlte Artikel!

Über den Autor und Herausgeber

Stefan Loiperdinger. Aufgewachsen im Münchner Künstlerviertel Schwabing. Nach diversen Orientierungsversuchen finanziert sich der Münchner als Briefträger und Taxifahrer das Studium zum Grafik-designer. Danach 30 Jahre Werbung. Und dann die Erkenntnis, dass es noch mehr im Leben geben muss als 12-Stundentag und Meetingmarathons. 2002 ein Urlaub auf Mallorca, „damit wir es abhaken können, da gefällt es uns sowieso nicht“. Nach einer Woche süchtig. Auf unzähligen Touren erforscht der Wahlmallorquiner von nun an jeden Winkel der Insel und veröffentlicht 2014 die erste Ausgabe seines jährlich erscheinenden Magazins „Mallorcas schöne Seiten“. Ein Magazin vollkommen ohne Werbung. Weshalb ihn auch die Fachwelt für vollkommen verrückt erklärt. „Zum Geldverdienen ist das sicher der falsche Weg,“ meint er. „Aber manche Dinge sind mit Geld auch nicht aufzuwiegen. Die Schönheit und Vielfalt der Insel zum Beispiel. Nach vielen Jahren auf der Insel entdecke ich immer noch Neues und Überraschendes – unbezahlbar!“