Mallorca senkt seine ITV-Preise um bis zu 48%

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die von FACUA-Consumidores en Acción für das Jahr 2020 durchgeführte Analyse der Raten der obligatorischen technischen Fahrzeuginspektion (ITV) zeigt, dass Mallorca das Gebiet ist, das im Jahr 2020 den größten Rückgang der Raten zu verzeichnen hat: bis zu 48,2 % für Benzin-Pkw, 36 % für Diesel und 36,1 % für Motorräder. Bei den Benzinfahrzeugen und Motorrädern ist Mallorca das Gebiet mit den niedrigsten Steuersätzen (17 bzw. 10,21 Euro).

Lesetipp:  Spanien-Urlauber buchen am häufigsten Mietwagen
Mallorca senkt seine ITV-Preise um bis zu 48%
Mallorca senkt seine ITV-Preise um bis zu 48%

Dies ist auf eine Änderung des Verwaltungssystems zurückzuführen, das seit Februar letzten Jahres direkt vom Consell Insular abhängt. Auf den Balearen hängt die Verwaltung von jedem Inselrat ab, daher die Unterscheidung zwischen Mallorca und Menorca in der Analyse.

Der Durchschnittspreis des ITV in den siebzehn Autonomen Gemeinschaften liegt derzeit bei 34,52 Euro für Benzinautos und 41,23 Euro für Fahrzeuge mit Dieselmotor.

Die Analyse des Verbandes umfasst die TÜV-Gebühren sowohl für Diesel- als auch für Benzinfahrzeuge mit Katalysator (nicht-katalytische Katalysatoren sind in der spanischen Autoflotte immer seltener vorhanden) sowie für Motorräder. Die erhobenen Preise enthalten 21% MwSt. (oder 7% der IGIC der Kanarischen Inseln, 9% der IPSI Ceutas und 4% der Melilla), aber nicht den Verkehrstarif, der für alle Inspektionen auf 4,1 Euro festgelegt ist.