Mallorca war Spitzenreiter bei der Hotelauslastung im April

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die Balearen waren im April die Gemeinde mit der höchsten Hotelauslastung: 31,2 % der Betten waren belegt, zehn Punkte über dem Landesdurchschnitt (20,9 %). Dies geht aus den gestern (24.05.2021) vom Nationalen Institut für Statistik (INE) veröffentlichten Daten hervor, die den zaghaften touristischen Aufschwung seit dem Ausbruch der Pandemie zeigen.

Obwohl die Inseln die höchste Hotelauslastung in Spanien haben, sind die Zahlen weit von denen des Jahres 2019 entfernt. Im April vor zwei Jahren waren die Hotels auf den Balearen zu 68% belegt. Außerdem waren fast viermal so viele Betriebe geöffnet, nämlich 600 im Vergleich zu 160 in diesem Jahr.

Lesetipp:  Maskenpflicht auf Mallorca im Freien ab diesem Sommer nicht mehr vorgeschrieben?
Mallorca war Spitzenreiter bei der Hotelauslastung im April

Was die Anzahl der Reisenden betrifft, die im letzten Monat in Hotels auf den Inseln übernachtet haben, so sind es 90 % weniger als im Jahr 2019. Von den 64.172 Besuchern, die im April auf die Balearen kamen, waren 23.601 Spanier und die restlichen 40.572 waren Ausländer.

Die Balearen waren im April die einzige Gemeinde mit mehr internationalen Reisenden als Einheimischen. Dies ist auf die Reaktivierung des deutschen Tourismus zurückzuführen, da deutsche Staatsbürger seit Ende März auf die Balearen reisen können, ohne bei ihrer Rückkehr eine Quarantäne absolvieren zu müssen. Sie haben die gleichen Bedingungen, um auf die Kanarischen Inseln zu reisen, aber nicht in den Rest von Spanien.