Mallorca wird bis zum 11. April Innenräume in Bars und Restaurants geschlossen halten

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die Regierung hat am Dienstag (23.03.2021) bestätigt, dass die Bars und Restaurants auf Mallorca bis zum 11. April, also nach Ostern, innen geschlossen bleiben müssen. Die Maßnahme wird am Freitag (26.03.2021) in Kraft treten und der Sprecher der Exekutive, Iago Negueruela, hat um “Verantwortung während dieser Tage, die erlaubt sind” gebeten.

Das Inkrafttreten dieser neuen Einschränkung ist ein Rückschritt bei der Deeskalation auf Mallorca. Nach der Zunahme der Ansteckungen der letzten Tage und der Befürchtung, dass die Inzidenz erschossen wird, kehrt die Exekutive zurück, um die Innenräume zu schließen, nachdem sie vor weniger als zwei Wochen wieder geöffnet wurden.

Mallorca wird bis zum 11. April Innenräume in Bars und Restaurants geschlossen halten

Die Terrassen, die am 2. März wiedereröffnet wurden, dürfen weiter betrieben werden. Außerhalb beträgt die Kapazität 50% und die Tische müssen aus vier Personen mit maximal zwei Koexistenzkernen bestehen. Die Schließzeit bleibt bei 17 Uhr.

Auf Ibiza ist auch das Innere des Restaurants geschlossen.

Was die Hotels betrifft, so müssen sie ebenfalls den Barservice um 17 Uhr schließen und können nur bis 22 Uhr Abendessen servieren.

Diese Maßnahmen, die am Mittwoch von der Exekutive genehmigt werden sollen, wurden im “Konsens” mit den Sektoren Wirtschaft und Gewerkschaften im Büro für sozialen Dialog beschlossen, das am Dienstagnachmittag tagte.