Manacor wird die Gebühr für die Terrassen nicht an die Bars berechnen

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Laut Prognose des Staates beinhaltet Phase I die Eröffnung von Terrassen mit einer “Begrenzung auf 50% der in den Vorjahren auf der Grundlage der kommunalen Lizenz erlaubten Tische”.

Einrichtungen können jedoch eine größere Anzahl von Tischen haben, sofern der Stadtrat mehr Platz zur Verfügung stellt und “das Verhältnis Tisch/Fläche von 50% einhält”.

Manacor wird die Gebühr für die Terrassen nicht an die Bars berechnen

In diesem Zusammenhang hat die Stadt Manacor die Steuerverordnung über die Besetzung öffentlicher Straßen rückwirkend zum 1. Januar 2020 aufgehoben. Auf diese Weise zahlt derjenige, der um Erlaubnis für eine Beschäftigung bittet, keine Steuern und derjenige, der bereits darum gebeten hat, erhält den Betrag zurückerstattet.

Darüber hinaus bereitet der Stadtrat ein Dokument mit häufig gestellten Fragen vor, um Interessierten Informationen zur Verfügung zu stellen.

Der Stadtrat für die Besetzung öffentlicher Straßen, Carles Grimalt, hat deutlich gemacht, dass die Maßnahme “die Reaktivierung der Gemeinde in einer so komplizierten Zeit wie dieser” fördern soll. “Es ist wichtig, dass der Stadtrat nicht ins Profil gehoben wird und nützliche Antworten für die Bürger erhält”, sagte er.