Marratxí vergibt Rabattgutscheine zur Förderung des lokalen Handels in der Weihnachtszeit

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die Stadtverwaltung von Marratxí auf Mallorca hat über die Abteilung für Wirtschaftsförderung eine Aktion mit Einkaufsgutscheinen im Wert von bis zu 25 Euro gestartet, um den Konsum in den örtlichen Geschäften während der Weihnachtszeit anzukurbeln.

Die Kampagne richtet sich an alle Einwohner der Gemeinde ab 16 Jahren und läuft vom 26. November bis zum 31. Dezember. Jeder Bürger erhält maximal drei Gutscheine pro Person im Wert von 10, 15 und 25 Euro, die nach Beantragung fünfzehn Tage lang gültig sind.

Lesetipp:  "Es gibt keine Sanktionen für diejenigen, die nicht zum Impfen kommen"
Marratxí vergibt Rabattgutscheine zur Förderung des lokalen Handels in der Weihnachtszeit

Bei Verwendung eines 10-Euro-Gutscheins muss der Mindesteinkauf 12 Euro betragen, bei einem 15-Euro-Gutschein 18 Euro und bei einem 25-Euro-Gutschein 30 Euro. Der Gutschein ist nominativ und wird mit dem Personalausweis verknüpft. Die 10- und 15-Euro-Gutscheine können beim gleichen Einkauf eingelöst werden, nicht aber der 25-Euro-Gutschein. Ab dem 26. November können sich die Bürgerinnen und Bürger auf der Website impulsa.marratxi.es registrieren, um ihre Gutscheine zu aktivieren, sie auszudrucken oder auf ihr Handy herunterzuladen, um sie beim Kauf vorzuzeigen.

Auch die Betriebe müssen sich registrieren lassen, um an der Initiative teilzunehmen und in den Genuss der Einkaufsgutscheine zu kommen. Die Unterlagen müssen über diesen Link eingereicht werden.

An der Kampagne können sich unter anderem Obst- und Gemüseläden, Metzgereien, Fischhändler, Konditoreien, Lebensmittelgeschäfte, Textilgeschäfte, Drogerien, Parfümerien, Apotheken, Haushaltswarengeschäfte usw. beteiligen.

Der Stadtrat für Wirtschaftsförderung und Handel, Jero Sans, erklärte, dass man diese Kampagne ins Leben gerufen habe, “um den lokalen Handel in Marratxí zu unterstützen, einen der am stärksten von der Pandemie betroffenen Sektoren”. Sans verteidigte “das vielfältige und hochwertige Angebot der kleinen Unternehmen in Marratxí, die nicht nur eine Dienstleistung anbieten und Wohlstand schaffen, sondern auch ‘Marratxiner’ beschäftigen”.