Installation von Sammelbehältern für organische Stoffe wird in Angriff genommen

Lesedauer des Artikels: 4 Minuten -

Der Bürgermeister von Palma auf Mallorca, José Hila, der Präsident von Emaya, Ramon Perpinyà, und der Koordinator des Nordbezirks, Miquel Àngel Barceló, waren am Donnerstag (08.04.2021) bei der Aufstellung des ersten Containers für die Sammlung von organischen Stoffen in der Nachbarschaft von Bons Aires anwesend, und zwar vor dem Spielplatz auf der Plaza de Ramon Rotger.

Wie sie ausführlich dargelegt haben, ist dies der Beginn der massiven Implementierung von braunen Containern, die im Laufe des Jahres 2021 erfolgen soll.

AEinblendung

In einer ersten Phase werden bis zum 16. April 52 Container in den Stadtvierteln Bons Aires, Camp Redó und Cal Capiscol, Jonquet und Son Peretó aufgestellt. Mit diesen neuen Containern wird die Sammlung von organischem Material für etwa 44.500 Menschen in ganz Palma zur Verfügung stehen.

Bei der Aufstellung des neuen Containers in Bons Aires betonte Hila, dass es ein Schritt in Richtung des “sehr wichtigen” Ziels sei, 50 Prozent des in Palma anfallenden Mülls zu recyceln.

Um die Einführung der Sammlung dieser neuen Abfallfraktion bekannt zu machen, führt das Bildungsteam von Emaya in diesen Stadtteilen Informationstische durch, bei denen neben Informationen auch Behälter und kompostierbare Tüten für die Trennung von organischem Material und Tüten für die anderen Fraktionen (Papier, Glas und Verpackungen) verteilt werden.

Perpinyà besuchte auch den Informationspunkt, der sich am Donnerstag auf der Plaza de Santa Pagesa befand, und dankte dem Umweltbildungsteam und den Bürgern, die zu diesen Tischen kommen, um Informationen über das Recycling organischer Stoffe zu erhalten.

Nächste Woche werden zwei Informationstafeln in S’Escorxador und Cal Capiscol installiert. Bisher wurden etwa 2.000 Familien informiert, dank der Zusammenarbeit von Nachbarschaftsverbänden.

Um weitere Informationen über die Sammlung von organischem Material zu verbreiten, hat Emaya auf seiner Website die Termine für die Durchführung in den verschiedenen Stadtteilen, den Zeitplan für die Informationspunkte und den Standort der Behälter aufgenommen.

In den kommenden Monaten wird die Einführung der Sammelbehälter für organische Stoffe in Son Xigala, Son Roca, Son Ximelis, Son Anglada, Son Vida, el Terreno, Portopí, la Bonanova, Cala Major und Sant Agustí (April), Amanecer, Olivera, Son Oliva, Plaza de Toros, Arxiduc, Secar de la Real, Indioteria, Establiments, Son Cladera, Son Rutlan, Verge de Lluc, Rafal Vell, Rafal Nou und el Vivero (Mai) fortgesetzt; und Foners, Marquès de la Fontsanta, Hostalets, Son Fortesa Sud, Can Capes, Son Canals, Pere Garau, Son Gotleu, la Soledat, Nou Llevant, el Molinar, Son Ferriol, Coll den Rabassa, la Casa Blanca, Sant Jordi, s’Aranjassa, el Pil-larí, Can Pastilla, Meravelles und s’Arenal (Oktober-November) beginnen.

So werden zwischen April und November 470 braune Container in 54 Stadtvierteln Palmas aufgestellt, was zusammen mit den bereits vorhandenen 596 Sammelstellen für organische Stoffe bedeutet.

Auf diese Weise wird die Sammlung von organischem Material mehr als 400.000 Einwohnern von 77 Stadtteilen zur Verfügung stehen.

Beitrag aktualisiert am 08.04.2021 | 15:19