Medalla de Oro de Baleares – reine Augenwischerei?

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die Ärztegewerkschaft der Balearen (Simebal) ist der Meinung, dass die Verleihung der Medalla de Oro de Baleares an den Gesundheitssektor eine “reine kosmetische Operation” der Regierung ist, um “die Misshandlungen zu vertuschen, die der Gruppe angetan wurden”.

Dies hat Simebal in einer Erklärung zum Ausdruck gebracht, in der man sagt, dass die Ankündigung “mit einer Mischung aus Empörung und Erstaunen aufgenommen wurde, nach der Verschlimmerung, der die Exekutive die Ärzte in letzter Zeit ausgesetzt hat”.

AEinblendung

“In diesem Moment ist diese Auszeichnung nichts weiter als eine ästhetische Übertreibung dieser Regierung, um die Realität zu verbergen, dass wir Ärzte in dieser Gemeinschaft leben, ein Missstand und eine Misshandlung der Vergütung durch diese Exekutive”, sagte der Präsident von Simebal, Miguel Lazaro.

“Die Balearen ist die einzige Autonomen Gemeinschaft des spanischen Staates, die nicht in der Lage ist, ihren Gesundheitssektor für ihr Opfer und ihre Anstrengung wirtschaftlich zu belohnen”, wurde von der Gewerkschaft angeprangert und gefordert, dass sie “mit einer würdigen, gerechten und verdienten Vergütung” anerkannt werden.

“Für uns ist der gültige Beifall der der Bürger; was wir von der Regierung aber erwarten, ist, dass sie die Arbeit ihres Gesundheitssektor anerkennt, nicht mit Worten oder inhaltsleeren Medaillen”.