Megacruiser “MSC Seaview” in Palma vorgestellt

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Port de Palma feierte am vergangenen Freitag (26.04.2019) die erste Saison des italienischen Megacruisers MSC Seaview, der ab jetzt jeden Freitag, bis November, Mallorca besuchen wird.

Insgesamt werden 32 Zwischenstopps mit insgesamt rund 160.000 Touristen eingelegt, die ein umfangreiches Ausflugsprogramm auf der Insel haben.

AEinblendung

Die Präsentation wurde vom Präsidenten des MSC in Spanien, Emiliano Gonzalez, gehalten, der am traditionellen “Plakettentausch” zwischen der Hafenbehörde teilnahm, vertreten durch Jorge Nasarre, Leiter der Planung, und Empfänger Enrique Oliver, mit dem Kapitän des Schiffes, Giuseppe Galano.

“MSC verfügt derzeit über eine Flotte von 16 Schiffen, die mit einer Investition von 13.000 Millionen Euro in acht Jahren auf 29 erweitert wird”, sagte Gonzalez. In diesem Sinne sagte der Präsident der Reederei, dass dieser Sektor weiter wächst (es wird erwartet, dass er fünf Millionen Kunden erreicht), und der Beweis dafür ist, dass die MSC Seaview nun im April mit 96 Prozent ihrer maximalen Kapazität arbeitet, was mehr als 5.000 Kreuzfahrtpassagieren entspricht.

Dieses Schiff, das von Fincantieri in Monfalcone (Italien) gebaut wurde, wurde wie der Rest der modernen Flotte dieser Firma am 9. Juni 2018 von der Schauspielerin Sofia Loren getauft und ist die zweite Einheit der Seaside Klasse mit 153.516 Tonnen und 325 Metern Länge. Das Design, inspiriert von einem Resort am Meer, umfasst öffentliche Bereiche und “Apartments” mit einer privaten Terrasse und einem reservierten VIP-Bereich. In der Mitte befindet sich das zentrale Atrium mit Zwarovski-Glastreppen.