Meliá wird die Unterkunft für die Staatsoberhäupter im Königspalast El Pardo verwalten

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Meliá Hotels International hat den Zuschlag für das Catering und die Zimmerverwaltung in der offiziellen Residenz für Staatsoberhäupter im Königspalast El Pardo in Madrid anlässlich von Staatsbesuchen in Spanien erhalten.

Die mallorquinische Kette wird diese Dienstleistungen in der Regel im Königspalast El Pardo, der offiziellen Residenz ausländischer Staatsoberhäupter, die Spanien besuchen, erbringen, obwohl sie gelegentlich auch an einem anderen noch zu bestimmenden königlichen Ort erbracht werden können, so das Hotel in einer Erklärung.

Meliá wird die Unterkunft für die Staatsoberhäupter im Königspalast El Pardo verwalten

Das Unternehmen wird das Team, das für die Erbringung dieser Dienstleistungen verantwortlich ist, mit Mitarbeitern aus seinen Hotels in Madrid Gran Meliá Fénix und Gran Meliá Palacio de los Duques bilden.

Laut der Kette zeichnen sich beide Hotels, die Mitglieder des Siegels “Leading Hotels of the World” sind, “durch ihren avantgardistischen Ausdruck von traditionellem Luxus und ihr sorgfältig ausgewähltes gastronomisches Angebot aus, das sich besonders auf die Darstellung der Werte und besonderen Produkte der spanischen Küche konzentriert”.

Der Vizepräsident und CEO von Meliá Hotels International, Gabriel Escarrer, bezeichnet es als “eine Ehre für Meliá, diesen Service anbieten zu dürfen”.

“Unser Unternehmen wird sich dafür einsetzen, den Staatsbesuchern den besten Service zu bieten, indem wir unsere Berufung zum Service, die einer unserer wichtigsten Werte ist, in die Tat umsetzen und als Botschafter der Marke Spanien über Jahrzehnte in 40 Ländern die außergewöhnlichen Attribute unserer Marke Gran Meliá, einem Vertreter des Luxus mit spanischer Essenz, weitergeben”, fügte er hinzu.