Menorca kappt Informationskanäle mit Mallorca in Punkto Covid-Informationen

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Menorcas Tourismusbehörde, die Fundació Foment del Turisme – bestehend aus öffentlichen Institutionen und Geschäftsleuten aus dem Sektor – hat den “Stier des Coronavirus” bei den Hörnern gepackt und bricht mit den Informationskanälen, die die Balearen und ganz Spanien anbieten.

Das Ziel ist es, sich selbst als sicheres Reiseziel zu verkaufen, daher hat man einen eigenen wöchentlichen Bericht erstellt, der die Unterschiede zum Rest Spaniens und zu Mallorca hervorhebt. Der Bericht wird an Reiseveranstalter, Reisebüros und andere touristische Vermittler verschickt. Er wird in sechs Sprachen veröffentlicht: Katalanisch, Spanisch, Englisch, Italienisch, Deutsch und Französisch.

Menorca kappt Informationskanäle mit Mallorca in Punkto Covid-Informationen

Laut der Lokalzeitung “Menorca” zielt die menorquinische Initiative, die von ihrem Hotelarbeitgeberverband gefördert wird, darauf ab, die britische Regierung dazu zu bringen, einen Korridor mit Menorca zu schaffen, auch wenn Mallorca möglicherweise nicht über ausreichend niedrige Virendaten verfügt.

Menorca erinnert daran, dass es im letzten Jahr trotz der sehr niedrigen Viruszahlen isoliert war, weil es zu den Balearen als Ganzes gezählt wurde, weshalb es sich in diesem Jahr für eine Differenzierung der Informationsquelle entschieden hat.

Die Briten sind nicht die Gesamtheit der Touristen, aber fast. Sie machen in der Regel neunzig Prozent der ausländischen Besucher aus. In diesem Jahr haben sie gesagt, dass sie die Reiseziele nach Farben klassifizieren werden, so dass die Rückkehr je nach Reiseziel mehr oder weniger kompliziert sein wird. Menorca befürchtet, dass Spanien in einer gelben Zone sein wird, wenn die Insel selbst in einer grünen Zone sein sollte. Der Unterschied kann darin bestehen, Tourismus zu haben oder nicht.

Der erste Bericht wurde bereits veröffentlicht und hebt hervor, dass Menorca in grün, die Balearen in gelb und Spanien in rot ist.

Beitrag aktualisiert am 30.04.2021 | 11:32