Menorca wird am Samstag auf Stufe 4 gehen

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Aufgrund der Verschlimmerung der Coronavirus-Infektionen auf der Insel in den letzten zwei Wochen wird Menorca ab diesem Samstag (16.01.2021) in die Phase 4 eintreten, kündigte die Gesundheitsministerin der Balearenregierung, Patricia Gomez, am Mittwoch (13.01.2021) an.

“Menorca hat ein Rekordhoch, mit einer Inzidenz von 334 Fällen pro 100.000 Einwohner in den letzten zwei Wochen und 210 in nur einer Woche. Wir waren noch nie in dieser Situation und es kann noch schlimmer werden”, sagte sie auf der Pressekonferenz, die im Hauptsitz des Consell de Menorca in Mahon stattfand.

AEinblendung
Websolutions

Die Regierung wird den Eintritt in die Phase 4 diesen Freitag auf einer außerordentlichen Sitzung des Consell de Govern genehmigen und der Zustand Menorcas wird am 29. Januar überprüft.

Zu den wichtigsten Maßnahmen, die einen Rückschlag für die Insel bedeuten, gehören die Vorverlegung der Ausgangssperre auf 22.00 Uhr, die Schließung des Innenbereichs des Gaststättengewerbes, die Beschränkung von gesellschaftlichen und familiären Zusammenkünften auf maximal zwei Einheiten und sechs Personen, das Verbot der Organisation von Festen und die Aussetzung der damit verbundenen kulturellen und gesellschaftlichen Veranstaltungen.

“Wir haben diese harten Maßnahmen mit dem Ziel ergriffen, das Bildungssystem zu schützen, damit unsere Kinder zur Schule gehen und eine gewisse Aktivität beibehalten können. Es ist auch sehr wichtig, das Gesundheitssystem zu schützen”, sagte sie.

Schließlich betonte Gómez den Beginn der Impfung von medizinischem Fachpersonal auf Menorca: “Das ist eine gute Nachricht, denn das sind Menschen, die an vorderster Front stehen und ein größeres Risiko der Ansteckung haben, weil sie dem Virus ausgesetzt sind. Die ersten 563 Dosen werden den Mitarbeitern des öffentlichen Gesundheitswesens und 188 Dosen den Mitarbeitern des privaten Gesundheitssektors injiziert”, kündigte sie an.