Merendero Minyones, eine emblematische Sandwichbar im Zentrum von Palma, macht dicht

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Merendero Minyones wird von Arbeitern in der Umgebung, Nachbarn, Durchreisenden und sogar vielen Touristen, die den besten Snack suchen, besucht. Seit dem 9. Dezember letzten Jahres 2019 war es wegen Ferien geschlossen, aber vor ein paar Tagen hat der jetzige Besitzer das Schild ‘Se Traspasa’ angebracht.

Es war am 16. Januar 1948, als in der Calle Minyones in Palma ein etwas mehr als sieben Quadratmeter großes Fischgeschäft in ein Sandwichgeschäft umgewandelt wurde. María Martorell, eine ehemalige Kundin, übernahm 2017 im Alter von 50 Jahren das Geschäft.


Seit Maria Martorell vor einigen Wochen auf Facebook veröffentlichte, dass sie das Restaurant Minyones verlegen will, haben sich mehrere Personen bei ihr gemeldet. “Einer gab mir sogar eine Anzahlung, aber am Ende gab ihm die Bank nicht den Kredit, den er brauchte”, sagt Maria, die einen baldigen Geschäftsabschluss nicht ausschließt.

“Ich sage immer, ich habe die beste Terrasse in Palma, die Borne. Es gibt viele Kunden, die das Sandwich nehmen und es in einer Bank an der Promenade essen gehen”. Was Martorell uns nicht versichern kann, ist, ob der zukünftige Besitzer, der eine Mietdauer zwischen sieben und 10 Jahren hat, weiterhin die leckeren Sandwiches anbietet oder sich im Gegenteil einem anderen Produkt widmet.