Millionen von Websites nach Brand bei französischer Cloud-Service-Firma offline

Lesedauer des Artikels: ca. < 1 Minute -

PARIS (Reuters) – Ein Brand bei einer französischen Cloud-Service-Firma hat Millionen von Websites lahmgelegt. Laut Internet-Beobachtern waren die Portale von Regierungsbehörden, Banken, Geschäften und Nachrichten-Websites außer Betrieb und ein Teil des .FR-Webspace wurde zerstört.

Das Feuer, das am Mittwoch (10.03.2021) kurz nach Mitternacht bei OVHcloud ausbrach, zerstörte eines von vier Rechenzentren im ostfranzösischen Straßburg und beschädigte ein weiteres, teilte das Unternehmen mit.

Millionen von Websites nach Brand bei französischer Cloud-Service-Firma offline

Es gab keine unmittelbare Erklärung für den Brand, der nur zwei Tage, nachdem die französische Cloud-Computing-Firma die Pläne für einen Börsengang gestartet hatte, ausbrach.

Europas größter Cloud-Service-Anbieter wies Kunden wie die französische Regierung, das Centre Pompidou und die Kryptowährungsbörse Deribit an, nach dem Brand ihre Notfallpläne zu aktivieren.

> Kompletten Artikel bei Reuters lesen