Mindestens 11 Migranten vor Cabrera abgefangen

Lesedauer des Artikels: ca. < 1 Minute -

Der Seedienst der Guardia Civil hat am Donnerstag (19.11.2020) gegen 7.00 Uhr morgens in den Gewässern von Cabrera vor Mallorca ein Boot mit 11 Insassen an Bord abgefangen, wie Quellen der Regierungsdelegation berichten.

Das Boot wurde zuvor vom Radar, dem SIVE, entdeckt. Die Guardia Civil und die Seenotrettung wurden mobilisiert, um die Migranten zu retten und sie in den Hafen von Palma zu bringen.

Lesetipp:  Balearen zählen zu den teuersten Gemeinden für Hauskauf
Mindestens 11 Migranten vor Cabrera abgefangen
Mindestens 11 Migranten vor Cabrera abgefangen

Am vergangenen Montag wurde in Cala d’Or ein Boot ähnlichen Typs mit fünf Personen an Bord abgefangen, zusätzlich zu den 21 Personen, die einen Tag zuvor gerettet wurden.

Darüber hinaus erfuhren wir von der Verhaftung zweier Personen, die als Organisatoren der Reise mit einem Boot auf Formentera ankamen, wofür sie von den Insassen Beträge zwischen 600 und 1.000 Euro verlangten.