Nachrückende Lava erhöht die bestehenden Lavaströme

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die Lava des Vulkans auf La Palma, die in den letzten Stunden weiterhin stark ausströmt, hat die Höhe der bestehenden Lavaströme erhöht, während die seismische Aktivität in dem Gebiet anhält, mit Erdbeben bis zu einer Stärke von 4,8 – die auch auf anderen Inseln des Archipels zu spüren waren.

Nach den jüngsten Daten des Copernicus-Satelliten von gestern, dem 26. Oktober, haben die Lavaströme bereits mehr als 908 Hektar bedeckt, eine Fläche, die innerhalb von 24 Stunden um zwei Hektar gewachsen ist. Dieser Anstieg hat jedoch nicht zur Zerstörung von Gebäuden geführt.

Lesetipp:  Merkel fordert "Express-Lockdown" zur Eindämmung von Ansteckungen
Nachrückende Lava erhöht die bestehenden Lavaströme

Die Bodenverformung an der dem Vulkankegel am nächsten gelegenen Station nahm am Dienstag um bis zu 10 Zentimeter zu.

Nach dem jüngsten Bericht des Departamento de Seguridad Nacional (DHS), der heute Morgen veröffentlicht wurde, werden die Lavaströme immer höher und füllen die dazwischen entstandenen Inseln auf.

Nach Angaben des DSN ist die derzeitige Wetterlage für den Betrieb der Flughäfen in der Region günstig. Sie weist jedoch darauf hin, dass die thermische Inversion und die schwachen Winde am Westhang “ein punktuelles ungünstiges Szenario für die Luftqualität verursachen könnten”.

Nach Angaben des Vulkanologischen Instituts der Kanarischen Inseln (Involcan) wurde heute Morgen eine innere Ablösung des Hauptkegels des am 19. September ausgebrochenen Vulkans festgestellt.

Außerdem hat sich die seismische Aktivität auf der Insel in den letzten Stunden verstärkt: Nach Mitternacht ereignete sich in Villa de Mazo ein Erdbeben der Stärke 4,8, nach Angaben des Nationalen Geographischen Instituts (IGN) das zweite innerhalb von knapp sieben Stunden mit der gleichen Stärke und an der gleichen Stelle. Zwischen Mitternacht und 6:52 Uhr Halbinselzeit wurden auf La Palma 70 Erdbeben geortet, die sich alle auf das Gebiet von Villa de Mazo und Fuencaliente konzentrierten.

Beitrag aktualisiert am 27.10.2021 | 12:02