Negueruela trifft TUI, um die Balearen als sicheres Reiseziel zu verkaufen

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Der Minister Modelo Económico, Turismo y Trabajo, Iago Negueruela, trifft sich an diesem Dienstag (28.04.2020) mit dem Top-Management des Reiseveranstalters TUI, um “gemeinsame Ziele zu setzen” und “den Tourismusfluss zwischen Deutschland und den Balearen wieder anzukurbeln”.

Dies hat der Minister bei seinem Auftritt vor der Plenarsitzung des Parlaments angekündigt, um über das Management der Coronavirus-Krise (COVID-19) aus seinem Zuständigkeitsbereich zu berichten.

Lesetipp:  Der Impfstoff "ist anpassungsfähig an Mutationen"
Negueruela trifft TUI, um die Balearen als sicheres Reiseziel zu verkaufen

Negueruela sagte, dass die Wiederbelebung des Tourismus in einem “Rahmen der Sicherheit” funktionieren sollte und hat argumentiert, dass die Balearen ein “besseres Szenario als andere Teile des Territoriums” Spanens präsentiert.

Darüber hinaus berichtete Negueruela während seiner Rede, dass die Regierung bereits mehr als 10.000 Fälle von Beschäftigungsregulierung (ERTE) durch höhere Gewalt genehmigt hat und erwartet, dass sie etwa 19.000 erreichen wird, 400 Mal mehr als die, die jährlich unter normalen Bedingungen bearbeitet werden.

Der Minister hielt sie jedoch für “eine positive Zahl”, da sie impliziert, dass die Unternehmen auf befristete Regelungen setzen, anstatt “Arbeitsplätze zu vernichten”.