Neue ITV-Station in Calvià auf Mallorca

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

Der Exekutivrat des Consell de Mallorca hat an diesem Mittwoch (04.11.2020) das Vergabedossier zur Ausschreibung der fünften Station der technischen Fahrzeuginspektion (ITV) genehmigt. Dies wird im Rahmen der Modalität eines einzigen gemischten Vertrags geschehen und sowohl den Entwurf des Projekts als auch die Ausführung der Arbeiten und die Bereitstellung von Lieferungen vereinheitlichen, um die jeweiligen Verwaltungsverfahren und Fristen zu beschleunigen.

AEinblendung

Die Vergrößerung des Fuhrparks und die Zunahme der Nachfrage nach Inspektionen machen den Bau der neuen Station notwendig. Dies kommt zu den regulatorischen Änderungen hinzu, die sich aus der Umsetzung der Gemeinschaftsrichtlinien zur Fahrzeuginspektion ergeben, die eine längere durchschnittliche Inspektionszeit implizieren.

Der consejero de Movilidad e Infraestructuras, Iván Sevillano, erklärte, dass “wir uns der Notwendigkeit bewusst sind, die Inspektionskapazität des ITV de Mallorca zu erhöhen, wir wollen allen Bürgern einen besseren, agileren und qualitativ hochwertigeren Service bieten. In den letzten Monaten haben wir viel Arbeit geleistet, um die Verträge über das Verfassen von Projekten und die Ausführung der Arbeiten vereinheitlichen zu können. Das Unternehmen, das den Zuschlag erhält, kann dies zur gleichen Zeit tun. Dadurch können wir Zeit für die Eröffnung der neuen Station sparen.”

Das Projekt wird im Rahmen einer Vereinbarung über die Übertragung eines Grundstücks von 5.600 m2 im Gewerbegebiet Son Bugadelles durchgeführt, die von der Stadtverwaltung von Calvià und der Inselregierung von Mallorca unterzeichnet wurde. Das Budget beträgt 2.079.416,93 Euro.

Es ist geplant, dass diese fünfte Station mindestens drei Inspektionslinien haben wird, mit der Möglichkeit einer vierten. Darüber hinaus wird es mit erneuerbaren Energiequellen, sowohl solarthermischen als auch photovoltaischen, ausgestattet sein, was es zu einer modernen und avantgardistischen Anlage machen wird. Im Ergebnis wird es eine erhebliche Verbesserung der Umwelt- und Verkehrssicherheit darstellen.

Das Gebäude wird außerdem über ein Foyer, einen Benutzerservice, ein Hauptbüro und weitere Büros, Umkleideräume für das Personal, einen Speisesaal, Toiletten, ein Dokumentenarchiv und einen separaten Kommunikationsraum verfügen.

Neben der Inbetriebnahme der fünften Station arbeitet das Dirección Insular de ITV y Actividades Clasificadas am Bau des mobilen ITV in Magaluf. Eine Station, die mit 4 Inspektionslinien dazu beitragen wird, den aktuellen Termin zu entlasten. Es ist geplant, dass diese noch vor Ende des Jahres in Betrieb genommen werden kann.