Neue Stämme erhöhen die COVID-19-Mortalität auf den Balearen

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die neuen Stämme werden die Sterblichkeit durch COVID-19 auf den Balearen erhöhen. Tatsächlich wurde auf den Inseln bereits ein Anstieg der Todesfälle festgestellt; in diesem Jahr 2021 wurden bisher 149 Todesfälle gemeldet, was 24 % der gesamten Pandemie – insgesamt 619 – entspricht.

Tatsächlich war der Januar 2021 der Monat mit den meisten Todesfällen seit Beginn der Gesundheitskrise, genau 126, nur übertroffen vom April 2020, als 145 gezählt wurden. In den ersten vier Tagen des Februar wurden bereits 23 gemeldet.

AEinblendung
Websolutions

Der Spezialist für Präventivmedizin und öffentliche Gesundheit, Joan Carles March, erklärt, dass “wenn es mehr Infektionen gibt, gibt es mehr Einweisungen, und wenn es mehr Einweisungen gibt, gibt es mehr Todesfälle”.

In diesem Sinne ist der britische Stamm, der sich bis zu 70 % stärker verbreitet als derjenige, der seit dem Sommer bis jetzt massiv zirkuliert, bereits für mehr als 10 % der COVID-Infektionen verantwortlich. Das Gesundheitsministerium erwartet, dass dies im März die vorherrschende Variante sein wird. Bisher wurde noch keine andere neue Variante auf den Balearen entdeckt, wie aus Son Espases berichtet wird.

Obwohl die Infektionen zurückgehen und Mallorca bald nicht mehr extrem infektionsgefährdet sein wird, dauert es länger, bis die Aufnahmen in Krankenhäuser sinken, insbesondere die der Intensivstation. In der Tat hat dieser Donnerstag (04.02.2021) wieder einen Belegungsrekord auf der Intensivstation gebrochen, mit 140 Belegungen durch Patienten mit COVID-19.

March erklärt, dass “die Mutation mehr tödlich ist, kann auf zwei Arten interpretiert werden. Die erste ist, dass diese höhere Sterblichkeit möglicherweise darauf zurückzuführen ist, dass die Variante des Virus ein anderes COVID-19 verursacht, also tödlicher ist. Die zweite ist, dass die höhere Sterblichkeit auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass -weil sie ansteckender ist- eine größere Anzahl von Fällen in kurzer Zeit auftritt, und dass, wenn die Anzahl der Fälle zunimmt, die Anzahl der schweren und komplizierten Fälle proportional zunimmt, was auch die Anzahl der Todesfälle erhöht”.