Neues Stadt-Hotel speziell für Radfahrer in Inca geplant

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

Die alte Fabrik von Can Ballester in der Avenida de Lluc de Inca wird in ein Stadt-Hotel umgewandelt, das sich auf Radfahrer in der Serra de Tramuntana konzentriert.

Der deutsche Bauträger Matthias Meindel ist die treibende Kraft hinter dem “Hotel de Ciutat Tramuntana”, einer einzigartigen Einrichtung in Inca, die “die gute Anbindung der Stadt und ihre privilegierte Lage neben vielen Rad- und Wanderwegen in der Serra nutzen wird”, so Meindel.

AEinblendung

In dem von den Architekten Miquel Reynés und Melsion Martí (Escaire Arquitectura) entworfenen Projekt ist ein städtisches Hotel mit 10 Zimmern und 20 Betten geplant. Zu diesem Zweck wird das Innere der Fabrik reformiert, und es wird ein zusätzliches Stockwerk gebaut, um drei Höhen zu erreichen. Im Hauptgeschoss werden eine Bar, eine Werkstatt und ein Fahrradabstellplatz eingerichtet.

Matthias Meindel glaubt, dass “dies eine sehr attraktive Option für Touristen sein wird, die ihren Urlaub ohne Auto verbringen und sich für umweltfreundlichere Verkehrsmittel wie die Bahn entscheiden wollen”.

Der Bauträger hat beim Rathaus von Inca bereits eine Baugenehmigung beantragt und erwartet, dass das Hotel im Frühjahr 2022 eröffnet wird, “wenn alles wie geplant verläuft”.

Die Automatisierung des Stadt-Hotels “Hotel de Ciutat Tramuntana” wird sehr hoch sein, mit dem Ziel, den Ein- und Ausgang der Gäste jederzeit zu erleichtern, so dass die Einrichtung mit zwei Angestellten arbeiten könnte. Die Art der im Hotel erwarteten Gäste, hauptsächlich aus Deutschland und Österreich, lässt vermuten, dass sie sich für längere Aufenthalte entscheiden werden.

Bei der Gestaltung der Fassade hat sich Escaire Arquitectura für eine nüchterne und praktische Ästhetik entschieden, die nicht mit dem städtischen Umfeld der Avenida de Lluc kollidiert und einen mediterranen Charakter bewahrt. Das Hotel wird mit einem System von photovoltaischen Sonnenkollektoren zur Energiegewinnung ausgestattet sein und über ein Energieeffizienzzertifikat verfügen.

Das Projekt des Hotel de Ciutat Tramuntana schließt sich einem anderen Projekt an, dessen Arbeiten in Inca bereits im Gange sind und das im alten Forn de Can Guixe untergebracht werden soll. In diesem Fall handelt es sich um eine auf Geschäftsreisende ausgerichtete Einrichtung, die ihre Lage im Zentrum ausnutzen wird