Neugestaltung des Passeig Marítim, Palmas großes Projekt für 2021

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

Die Umbauarbeiten am Passeig Marítim de Palma auf Mallorca werden Ende 2021 beginnen und die geschätzte Fertigstellungszeit beträgt 20 Monate, so dass die neue Promenade, wenn alles gut geht, Ende 2023 Realität sein wird. Mit anderen Worten, eines der wichtigsten Projekte des Govern del Pacte wird vom Bürgermeister eingeweiht werden, der aus den Kommunalwahlen im Mai 2023 hervorgeht.

Der Verwaltungsrat der Hafenbehörde der Balearen (APB) hat kürzlich den Vertrag mit der Stadtverwaltung für die Verwaltung des Passeig Marítim genehmigt, nachdem die vom Finanzministerium angegebenen Änderungen vorgenommen und die erforderliche Genehmigung zur Unterzeichnung eingeholt wurden.

Lesetipp:  Pet Shop Boys beim Mallorca Live Festival 2020
Neugestaltung des Passeig Marítim, Palmas großes Projekt für 2021

Von nun an wird dieses Dokument an die öffentliche Einrichtung Puertos del Estado zur Genehmigung geschickt und auf diese Weise wird der Weg frei für die Ausschreibung der Umbauarbeiten im ersten Quartal 2021 und den Beginn der Arbeiten am Ende desselben Jahres.

Die Vereinbarung besagt, dass die APB für die Umgestaltungs- und Verbesserungsarbeiten des Passeig Marítim verantwortlich ist und das Konsistorium für die Instandhaltung des Platzes.

Das Projekt sieht vor, auf 169.010 Quadratmetern der Promenade, zwischen Portopí und der Einmündung in die avenida Argentina, zu agieren. Das Budget beträgt 43 Millionen Euro.

Wie die Hafenbehörde der Balearen erklärt, gibt es im Prinzip zwei Möglichkeiten, wenn es um die Durchführung der Arbeiten geht, wobei die endgültige Laufzeit von dem Unternehmen abhängt, das den Auftrag erhält.

Die erste und wahrscheinlichste wird sein, die Promenade in Längsrichtung zu unterteilen und die Arbeiten in zwei Phasen auszuführen. Die erste Phase würde sich z. B. auf den Bereich konzentrieren, der dem Meer am nächsten ist, und Phase zwei auf den Bereich, der den Häusern am nächsten ist. Auf diese Weise würde sich der Verkehr in beiden Richtungen während der Arbeiten auf der einen Seite auf die andere Seite konzentrieren, so dass der Verkehr zu keiner Zeit unterbrochen wird. Die zweite Möglichkeit ist, mit der zentralen Reserve zu beginnen und in einer zweiten Phase mit beiden Seiten der Straße.