Ostern auf Mallorca wird abgesagt

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Ostern ist abgesagt und es wird keine der allseits beliebten Prozessionen und Umzüge geben. Der Bischof von Mallorca hatte zunächst beschlossen, abzuwarten und zu sehen, ob sich die Situation wegen Covid verbessert.

Aber heute Morgen (16.02.2021) traf er die Entscheidung, alle Veranstaltungen, die auf der ganzen Insel geplant waren, abzusagen.

Lesetipp:  Madrid lehnt die dritte Impf-Dosis für über 70-Jährigen ab
Ostern auf Mallorca wird abgesagt

Das Bistum hat hinzugefügt, dass auf diese Weise jeder Akt der Andacht und Frömmigkeit während der Fastenzeit und der Karwoche nur innerhalb der Kirchen stattfinden kann, immer unter Beachtung der Gesundheitsvorschriften, der Kapazität und der persönlichen Distanz.

Das Bistum hat darauf hingewiesen, dass das Dekret nach Rücksprache mit dem Bischöflichen Rat, den Erzpriestern, dem Beirat der Diakone und Laien und dem Diözesansekretariat für Ausbildung und Begleitung der Bruderschaften und Werke unter Berücksichtigung der aktuellen Situation und der Empfehlungen der Gesundheitsbehörden veröffentlicht wurde.

Diese farbenfrohen Prozessionen sind bei Touristen und Einwohnern gleichermaßen beliebt.

Beitrag aktualisiert am 16.02.2021 | 14:44