Palma als Veranstaltungsort für den “Día de las Fuerzas Armadas” 2021

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten

VOX Palma ist der Ansicht, dass die Streitkräfte eine wesentliche institutionelle Mission erfüllen, die in Artikel 8 der Magna Carta als Garanten der territorialen Integrität, der verfassungsmäßigen Ordnung und der Souveränität Spaniens festgelegt ist.

Seit 1978 ist der 30. Mai der Día de las Fuerzas Armadas, und die vorhergehenden und nachfolgenden Tage sind dazu da, unsere Armeen durch alle möglichen Aktivitäten den Bürgern näher zu bringen.


Gemäß den Bestimmungen des Königlichen Dekrets 996/1978 können die Aktivitäten anlässlich dieses Tages und insbesondere der zentrale Akt desselben, der aus einer Militärparade mit einer Ausstellung von Ausrüstung und Technologie besteht, in jeder spanischen Stadt stattfinden.

Ein Beweis dafür ist, dass Städte wie Sevilla, Barcelona, Cartagena und Gijón, neben vielen anderen, seit ihrer Gründung Gastgeber dieser Parade mit großer öffentlicher Rezeption und einer relevanten medialen und wirtschaftlichen Auswirkung waren. Zamora ist für das Jahr 2020 als Gastgeberin der Veranstaltung vorgesehen.

“VOX Palma hat das Plenum gebeten, die Stadt als Veranstaltungsort für den Día de las Fuerzas Armadas 2021 anzubieten. “Wir sind der Meinung, dass Palma aufgrund seiner Lage am Rande des Mittelmeers, seines milden Klimas, seiner beeindruckenden Bucht, seiner hervorragenden Verbindungen und seiner emblematischen Strandpromenade zweifellos ein idealer Rahmen für die Ausrichtung dieser jährlichen Veranstaltung wäre, wobei die Avenida Adolfo Suárez ein geeigneter Ort ist, unbeschadet der operativen Bedürfnisse und technischen Vorschläge des Verteidigungsministeriums selbst”, sagte Stadtrat Sergio Rodríguez.

Der Vorschlag wurde nicht angenommen, weil der Pakt gegen ihn stimmte, während sich die Bürger der Stimme enthielten.