Palma International Boat Show (PIBS) und Balearic Yacht Show finden im Juni statt

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

Der Präsident der Handelskammer von Mallorca, Antoni Mercant, und der Vizepräsident und Minister für Energiewende, produktive Sektoren und demokratische Erinnerung, Juan Pedro Yllanes, gaben gestern (15.04.2021) bekannt, dass die Palma International Boat Show (PIBS) und die virtuelle Messe Balearic Yacht Show (BYS) an den gleichen Terminen, vom 3. bis 6. Juni 2021, stattfinden werden.

Diese Vereinbarung soll die öffentlich-private Zusammenarbeit mit der Schifffahrtsindustrie weiter verstärken, um eine größere Projektion für Schifffahrtsunternehmen auf den Inseln zu erreichen.

AEinblendung
Websolutions

Mercant wies darauf hin, dass das Engagement, die Balearen als nautische Destination sichtbar zu machen, “fest ist, wir sind überzeugt, dass die Nautik der Motor der wirtschaftlichen Diversifizierung unserer Inseln sein wird”.

Mariona Luis Tomas, Geschäftsführerin des Instituts für Unternehmensinnovation der Balearen (IDI), das Veranstalter der Boat Show ist, sagte zur Absage der beiden Konzessionäre der Liegeplätze im Hafen, in dem die Boat Show stattfinden soll, Lonja Marina Charter und Sports Moorings: “Wir hoffen, dass die beiden Händler die von uns unterbreiteten Vorschläge und Alternativen akzeptieren, für die wir unter anderem Platz im Palma Yacht Club, Servicios Técnicos Portuarios (STP) und Porto Pi angeboten haben. Sie haben diese abgelehnt und fordern einen finanziellen Ausgleich für die Durchführung der Boat Show im Juni.

Tomas fügte hinzu, dass “wir als öffentliche Einrichtung keinen finanziellen Ausgleich anbieten können”. Bezüglich möglicher rechtlicher Ansprüche sagte sie: “Der Anwalt der Autonomen Gemeinschaft wird die vorgelegten Mittel analysieren, aber wir sehen keine rechtlichen Schlupflöcher, die sie rechtfertigen”.

Das Argument, das IDI anführt, um den Termin der Boat Show zu verlegen, ist, dass “wir sie nicht mit einem Alarmzustand abhalten können und wir können die Show nicht bis nach dem Sommer verschieben, weil sie sich mit der Fertigstellung anderer großer Messen überschneidet”.

Mariona Luis Tomas stellte klar, dass die Hafenbehörde der Balearen (APB) die Verwaltungsgenehmigung zur Genehmigung der Änderung analysiert: “Sie steht unmittelbar bevor.

Aus dem APB ist zu entnehmen: “Die Autorisierung ist noch nicht formalisiert, aber der IDI-Antrag wird mit der Absicht bearbeitet, ihn zu autorisieren”.

Unterdessen erklären die Konzessionäre, dass die wirtschaftlichen Auswirkungen auf ihre Unternehmen “sehr bedeutend sein werden, ein Umstand, den wir bei den Kosten der Pandemie nicht annehmen können”.