Palma öffnet ab Montag 5 Strände mit ‘Regeln’ für Schwimmer

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Der Stadtrat von Palma bereitet seine Einrichtungen und Dienste darauf vor, sich auf die Wiedereröffnung mit Sicherheitsmaßnahmen gegen das Coronavirus und nach den von der Regierung für Phase 2 festgelegten Vorgaben einzustellen.

Ab Montag, dem 25. Mai, ist es in Palma jederzeit möglich, an den fünf Stränden zu baden, deren Eröffnung geplant ist: Cala Major, Can Pere Antoni, Ciudad Jardín, Cala Estancia und Playa de Palma.


Auf diese Weise muss an den Stränden von Palma jederzeit der Abstand von 2 Metern zwischen den verschiedenen Gruppen, die maximal 15 Personen umfassen dürfen, gewährleistet sein. Der Rat hat auch Informationsbeauftragte eingestellt, die die Regeln erklären werden, Rettungsschwimmer und Konzessionäre werden bei diesen Aufgaben helfen, sowie Informationsplakate in allen Bereichen.

Die Badegäste müssen den Strand verantwortungsvoll nutzen, sowohl unter dem Gesichtspunkt der Umwelt als auch der Gesundheit. Duschen dürfen nicht benutzt werden.

Andererseits wird auch die Ausübung von Sport-, Berufs- oder Freizeitaktivitäten erlaubt sein, solange sie individuell und ohne Körperkontakt entwickelt werden können.

Was die Strände des “Part Forana” betrifft, so arbeiten viele Stadträte noch an den Sicherheitsmaßnahmen, die die Badegäste befolgen müssen.