Palma wird in diesem Jahr 1,7 Millionen Euro in die Klimatisierung von sechs städtischen Kindergärten investieren

Der Stadtrat für Educació i Política Lingüística, Llorenç Carrió, stellte heute in Begleitung der Leiterin der Patronat Municipal de Escoles Infantils de Palma (PMEI), Tina Horrach, und dem director general de Educación das Investitionsprojekt für die Klimatisierung von fünf städtischen Kindergärten vor.

Die städtischen Kindergärten, die 2020 klimatisiert werden sollen sind: Es Molinar, Ciutat Antigua, Santa Catalina, Son Ferriol, s’Arenal und Son Espanyolet mit einer Gesamtinvestition von 1.709.841 Euro.


Jetzt Neu! Alle News direkt per TELEGRAM auf Ihr Smartphone

Carrió, erklärte, dass “angesichts des Klimawandels und der Tatsache, dass der Sommer länger wird, mit diesem Projekt das allgemeine Wohlbefinden der Kinder und die Arbeitsbedingungen des gesamten Schulteams verbessert. Darüber hinaus beinhalten die neuen Klimaanlagen eine Lufterneuerung, die eine komfortable Temperatur und eine verbesserte Energieeffizienz ermöglicht. Und er betonte, dass “mit dieser Investition die Schulen eine umfassende Wohlfahrt für die Kinder, die Lehrer und gleichzeitig die Sorge um den Planeten bieten werden.

Was die Klimatisierung der Kindergärten in Ciutat Antigua, Son Ferriol, s’Arenal, Son Roca und Santa Catalina betrifft, so sind diese aus dem nachhaltigen Investmentfonds für 2018 mit einer Investition von 1.452.192 Euro budgetiert. Die Arbeiten bestehen aus dem Ausbau der derzeitigen Heizungsanlagen sowie der Lieferung und Installation der neuen Klimaanlagen.

Von den neuen Geräten sticht das Lufterneuerungssystem hervor, das die Luft im gesamten Zentrum nach und nach durch neue, frische Luft ersetzt. Mit diesem System wird eines der grundlegenden Ziele der Energieeinsparung und -effizienz erreicht und gleichzeitig ein wesentlich gesünderes System für Kinder geschaffen.

Dieses System wird es ermöglichen, eine geeignete Temperatur entsprechend der Aktivität der Kinder in jedem Moment, die zwischen 21 und 25 Grad oszillieren wird, zu halten, es ist vorgesehen, dass im Sommer die Temperatur zwischen 23 und 25 Grad sein wird, während sie im Winter zwischen 21 und 23 Grad liegen wird.

Es ist vorgesehen, den Auftrag Ende März zu vergeben, die Arbeiten werden im April beginnen. Die geschätzte Dauer der Arbeiten beträgt ca. 8 Monate, wobei die Angebote der Firmen, die eine Verkürzung der Ausführungszeit präsentieren, positiv bewertet werden.

Andererseits hat Carrió auch angekündigt, dass der Kindergarten Es Molinar im Jahr 2020 ebenfalls klimatisiert werden soll und dass das für diese Investition vorgesehene Budget aus dem Kapitalfonds mit einer Investition von 257.643,03 Euro stammt. Es wird erwartet, dass im Laufe des Monats Januar die Klimaanlagenarbeiten dieses städtischen Kindergartens ausgeschrieben werden können.