Pan de Mar – vielmehr als nur eine Bäckerei auf Mallorca

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die Idee zu “Pan de Mar” entstand als eine Initiative, um Menschen in schwierigen Lebenssituationen durch COVID-19 zu helfen. Frisches, leckeres, handwerklich hergestelltes Brot zu produzieren und es Menschen zu geben, die nichts zu essen haben. Kostenlos!. Das ist nicht nur einmalig bisher, sondern auch mehr als löblich, das ist sozial und verantwortungsvoll.

Darüber hinaus bietet “Pan de Mar“, eine Gruppe von engagierten Menschen um Rechtsanwalt und Resident Thorsten Meinzer, den Menschen Arbeit an und holt sie so aus der Warteschlange der Arbeitslosigkeit heraus.

AEinblendung
Websolutions

Innerhalb von nur vor drei Monaten wurde der Non-Profit-Verein “Pan de Mar” gegründet. Jetzt, dank der Sponsoren – vor allem durch Spenden von Meinzers Mandanten – die es mit ihrer finanziellen Unterstützung, ihrem Vertrauen und ihrer Fürsorge für andere möglich gemacht haben, eröffnet mit “Pan de Mar” die erste sozial verantwortliche Bäckerei.

Wir funktioniert das, Non Profit?

1. Sponsoren geben Spenden, mit diesen Spenden wurde die Bäckerei eröffnet und versorgt zusammen mit seinen Partnern Tardor und Zaqueo Menschen, die kein Essen haben, mit handwerklich hergestelltem Brot. Die Spenden decken auch die Gehälter der Mitarbeiter.

2. “Pan de Mar” bietet Ihnen Brot an, und jedes Mal, wenn Sie einen Laib Brot kaufen, werden Sie zum aktiven Teilnehmer im Kampf gegen Arbeitslosigkeit und Hunger.

3. Menschen, die “Pan de Mar” einstellt, während das Team weiter wächst, bekommen einen Job und helfen auch anderen, die noch in einer schwierigen Situation sind

Helfen Sie mit, unterstützen Sie die Idee von “Pan de Mar”.

Pan de Mar
Carrer Ample de la Mercè, 26, Palma, Mo.–Sa. 9–19 Uhr, Tel. 971-29 91 79,
IG: pandemar.mallorca,
Spendenkonto:
ES67 0049 0289 7420 1009 6091
www.pandemar.org