Parkplatzprobleme nehmen in Palma zu

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Die Parkplatzprobleme haben in Palma zugenommen, da Cort die Terrassen zur Besetzung von Parkplätzen freigegeben hat, damit sie ihre Geschäfte wieder öffnen können, da in Phase 1 des Deeskalationsprozesses das Innere der Räumlichkeiten nicht geöffnet werden darf.

Darüber hinaus wird in den folgenden Phasen die Kapazität reduziert, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

AEinblendung

Besonders gravierend ist dieses Problem im Gebiet von Santa Catalina und seiner Umgebung, wo es zahlreiche Bars und Restaurants gibt und neben den Anwohnern auch viele Menschen, die im Zentrum arbeiten, dort parken.

Die Präsidentin der Nachbarschaftsvereinigung Santa Catalina, Jacinta Galindo, erklärte, dass es viele Beschwerden der Anwohner gebe, die festgestellt hätten, wie sich der seit Jahren bestehende Mangel an Parkplätzen verschlimmert habe. Darüber hinaus wies sie darauf hin, dass dies vor allem an den Wochenenden geschieht, wenn viele Menschen zum Essen in die Gegend kommen.

Aus diesem Grund werden sie die örtliche Polizei von Palma bitten, das Parken auf den von den Terrassen belegten Plätzen zu genehmigen, wenn diese geschlossen sind. Galindo hat auf der Notwendigkeit bestanden, eine Formel zwischen den Nachbarn und den Gastronomen zu finden, die es letzteren ermöglicht, ihre wirtschaftliche Aktivität zu entwickeln.

Es scheint jedoch, dass die regidoria de Mobilitat diesen Antrag nicht annehmen wird. So wurde argumentiert, dass Gastronomen die Begrenzung der Raumreserve, für die sie Blumenkästen oder Paravents verwenden, nicht aufheben müssen. Zu diesem Punkt wies sie darauf hin, dass die Gastronomen verpflichtet sind, den Raum auf den Terrassen abzugrenzen, und fügte hinzu, dass sie sogar Bodenbretter auflegen können, so dass es für Autos nicht möglich ist, dort zu parken.

Es ist darauf hinzuweisen, dass auch in der Umgebung von Santa Catalina Arbeiten durchgeführt werden, die ebenfalls zur Beseitigung von Parkplätzen in diesem Gebiet geführt haben, wodurch sich das Problem noch verschärft hat.